Israelische AVT erwirbt in erstem Schritt die 100%-Druckinspektionslösungen von E+L

Erhardt+Leimer und AVT planen strategische Partnerschaft

Dr. Michael Proeller, Geschäftsführer von E+L (l.) und Jaron Lotan (President und CEO von AVT).

Wie weiter berichtet wird, sieht die gemeinsame Planung der Unternehmen vor, dass AVT in einem ersten Schritt die 100%-Druckinspektionslösungen von E+L erwirbt. Damit übernimmt AVT gleichzeitig die Verantwortung für die Entwicklung und die Verwaltung dieser Lösungen für die Kunden beider Unternehmen in der Etiketten-, Verpackungs- und Wellpappenindustrie.

Im Gegenzug erhält E+L neben dem Kaufpreis in bar eine Beteiligung an künftigen Gewinnen. Im Rahmen der Vereinbarung soll Dr. Michael Proeller, Geschäftsführer E+L, zum Vorsitzenden des AVT Advisory Board ernannt werden und als Beobachter im AVT-Vorstand fungieren.

Anzeige

Durch die geplante Vereinbarung wird AVT offizieller Lieferant von E+L für den Bereich Inspektion und Druckkontrolle. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen die Verantwortung für die weitere Entwicklung der gemeinsamen, automatischen Druckinspektionslösungen. Dies umfasst sowohl bestehende Lösungen wie auch laufende Produktentwicklungen. E+L übernimmt die Verantwortung für die Realisierung von komplexen Automatisierungs- und Inspektionslösungen. Beide Unternehmen werden die Lösungen des jeweils anderen Partners allen ihren Kunden anbieten, wie es weiter heißt. Im zweiten Schritt soll dann eine größere Auswahl an Lösungen bereit stehen, die entweder von AVT oder E+L stammen können.

Das neue gemeinsame Portfolio soll unter anderem Lösungen für Etiketten- und Schmalbahn-Inspektion, Vision & Viewing (Beobachtungs- und Inspektionstechnologien), Farbe (das komplette Spektrum von Farbmess und -Managementlösungen beider Unternehmen), End-to-end (E+L und AVT bieten einen One-Stop-Shop für Komplettlösungen für die Qualitätssicherung und Prozesskontrolle mit Bahnführungen und Bildverarbeitungssystemen bis hin zur Druckkontrolle und Automatisierung), Wellpappe.

Gleichzeitig sollen Pläne für die Einführung weiterer zusätzlicher Angebote entwickelt werden.

E+L (Augsburg) entwickelt und produziert Systeme zur Bahnführung, Bahnbeobachtung und Bahnspannungsregelung. Verkauft werden jährlich durchschnittlich 15.000 Systeme durch ein internationales Netzwerk. Das 1.500-Mitarbeiter-Unternehmen verfügt über Werke und Niederlassungen in ganz Europa, den USA, Kanada, Brasilien, Indien, China, Taiwan, Korea und Japan.

AVT ist Anbieter von Systemen in den Bereichen Druckverfahrenstechnik, Qualitätssicherung und Druckmaschinenkontrolle für die Verpackungs-, Etiketten- und Akzidenzdruckindustrie. Mehr als 7.000 AVT-Systeme sind bei Kunden weltweit installiert. Der Hauptsitz von Advanced Vision Technology Ltd. (AVT) befindet sich in Hod-Hasharon (Israel), mit Vertrieb, Marketing und Support-Niederlassungen in den USA, Europa und China.

Das könnte Sie auch interessieren: