Highspeed-Inkjet-Bogendrucksystem soll die Lücke zwischen den tonerbasierten Einzelblattdruckern und der Inkjetrolle schließen

Esser Printsolutions GmbH investiert in Océ Varioprint i300 von Canon

Geschäftsführerin Diana Esser vor dem neuen Highspeed-Inkjet-Bogendrucksystem Océ Varioprint i300 von Canon, das Anfang des Jahres seinen Betrieb aufgenommen hat.

Die Océ Varioprint i300, die pünktlich zum Start des neuen Jahres in Betrieb genommen werden konnte, verarbeitet laut Hersteller sowohl inkjet-optimierte wie – dank der Colorgrip-Erweiterung – auch ungestrichene und gestrichene (Offset-)Papiere bis zum Format B3. Im doppelseitigen Druck soll das System eine Leistung von bis zu 8.700 A4-Bogen pro Stunde erreichen.

Wie Geschäftsführerin Diana Esser erklärt, soll die Océ Varioprint i300 die Produktivität des Highspeed-Inkjetdrucks mit der Flexilität eines Bogensystems miteinander verbinden. Darum sei die Entscheidung auch auf das Inkjetdrucksystem von Canon gefallen. Mit Hilfe der Varioprint i300 will Esser nun sein Produktspektrum weiter ausbauen. Ziel sei es, mit dem Einstieg in den Highspeed-Inkjet-Bogendruck die bestehenden Kundenbeziehungen zu Industrie, Verlagen und Werbung weiter zu festigen und neue Applikationen zu verwirklichen.

Das könnte Sie auch interessieren: