Komplette Belegschaft bleibt erhalten, Investition in neue Druckmaschine am Standort Altnau

Flyerline Schweiz AG übernimmt Schaub und Rüedi Druck (Bern)

Heinz Bigler, Renato Luder und Steffen Tomasi (von links).

Das übernommene Unternehmen gehört seit vielen Jahren zu den Hauptlieferanten der Flyerline AG im Bereich Offsetdruck. Auch sonst bestehen enge Verbindungen: Der CEO und Gründer von Flyerline, Steffen Tomasi, fungiert bereits seit 2010 als Präsident des Verwaltungsrates der Berner Druckerei.

Die 15 Mitarbeiter zählende Belegschaft von Schaub und Rüedi Druck soll komplett erhalten bleiben. Die bisherigen Inhaber, Heinz Bigler und Renato Luder, werden laut Flyerline weiterhin in Bern für das Unternehmen tätig sein. Die Standortleitung wird von Renato Luder übernommen, gleichzeitig wird er Mitglied der Geschäftsleitung der Flyerline Schweiz AG. Die bisherigen Kunden der Schaub und Rüedi Druck AG sollen künftig vom zusätzlichen Produktportfolio der Flyerline AG profitieren können.

Anzeige

Im Zuge der Übernahme investiert Flyerline in neue Offsettechnologie. Bereits im Dezember soll am Standort Altnau eine Heidelberg Speedmaster CX 102-4+LX2 LE UV im Format 72 x 102 in Betrieb gehen.

Zum UnternehmenDie im Jahr 2002 gegründete Onlinedruckerei Flyerline Schweiz AG wird nach der Übernahme schweizweit rund 80 Mitarbeiter beschäftigen. Zum Portfolio des Unternehmens zählen nicht nur standardisierte Drucksachen, sonder auch Web-to-Print-Lösungen, bedruckbare Möbel, Wechselrahmensysteme für die Außenwerbung sowie Verpackungen. Mit der Eröffnung des ersten Flyerline-Stores in Konstanz expandierte das Unternehmen im September 2013 nach Deutschland. Im Oktober 2013 präsentierte Flyerline Designermöbel, die aus bedruckten Hohlkammerplatten innerhalb eines Upcycling-Prozesses hergestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: