Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V. (neuer Name) ist umgezogen – Verband Druck und Medien Bayern zieht ins selbe Gebäude

Fogra in neuen Räumlichkeiten

Das neue Institutsgebäude der Fogra im August 2017.

In das neue errichtete Gebäude wird auch der Verband Druck und Medien Bayern e.V. mit seinen Tochtergesellschaften als langfristiger Mieter einziehen. Viele Räume sollen gemeinsam genutzt werden können, wie die Fogra der Presse gegenüber zum Ausdruck bringt. Die Bauzeit ist angesetzt von Dezember 2015 bis voraussichtlich September 2017 (die Außenanlagen sind noch nicht fertiggestellt). Die Baukosten betragen etwa 8,5 Mio. Euro (netto), davon 3 Mio. Euro Förderung durch den Freistaat Bayern.

Im verkehrsgünstig gelegenen Institutsgebäude stehen der Fogra moderne Laboreinrichtungen zur Verfügung. Als gemeinnütziges Institut „stehe man nicht im Wettbewerb mit Unternehmen der Druck- und Medienindustrie“, so Dr. Eduard Neufeld, Geschäftsführung und Institutsleitung Fogra. „Unsere Mitglieder sind kleine, mittlere und große Unternehmen aus dem gesamten Branchenspektrum, vom Anlagenbau bis zur Produktion von Print- und elektronischen Medien. Wir betreiben anwendungsorientierte Forschung und schaffen oft richtungsweisende, weltweit anerkannte Standards für Prozesse und Qualitätsprüfungen“, so Neufeld weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: