"Strukturelle Änderungen im Druckmarkt"

Gämmerler schließt Zweigwerk in Leisnig

Der Gämmerler-Standort Leisnig wird geschlossen. Die Produktion soll künftig ausschließlich in Geretsried stattfinden.

Laut Gämmerler machten insbesondere die strukturellen Änderungen im Druckmarkt als auch die Notwendigkeit, die Produktionskapazitäten zu bündeln sowie die Kosten zu senken, die strategische Neuausrichtung des Unternehmens notwendig. In den letzten Jahren sei der Weltmarkt für Rollenoffsetmaschinen und damit auch der Markt für Weiterverarbeitungslösungen in einem dauerhaften Abwärtstrend begriffen.

Dementsprechend hätten auch die Hersteller von Rollenoffsetmaschinen ihre Kapazitäten in den letzten Monaten den Marktbedürfnissen angepasst. Ziel von Gämmerler sei es, die eigene Marktposition im Bereich der Weiterverarbeitungssysteme für Druckprodukte zu sichern und auszubauen. “Dafür werden interne Prozesse analysiert und zentralisiert”, so Jörg Westphal, Geschäftsführer der Gämmerler GmbH. Insbesondere die zunehmende Kompetenzverlagerung von Mechanik zu moderner Steuerungstechnik führt zu einer Neubewertung der bisherigen Standorte. Westphal geht davon aus, dass die geplanten Maßnahmen zu einer größeren Wertschöpfung und einer weiteren Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens führen.

Das könnte Sie auch interessieren: