Angebot wird um CtP-Systeme ergänzt

Geiger-Papier übernimmt Graphisches Systemhaus Rost

Mit der Übernahme durch die Karl-Heinz Geiger Papiergroßhandlung wird das Graphische Systemhaus Rost ebenfalls Teil der Igepa Group.

Mit dieser Übernahme will die zur Igepa-Gruppe gehörende Karl-Heinz Geiger Papiergroßhandlung sein Angebotsspektrum um Verbrauchsmaterialien für die Druckindustrie sowie Investitionsgüter wie CtP-Systeme ergänzen. Der Geschäftsbereich Siebdruck- und Werbetechnik ist bereits seit langem Bestandteil von Geiger-Papier mit einem Angebot an Bedruckmaterialien, Folien und Platten, aber auch großformatigen Plotterlösungen. Dieser Bereich soll nun um die bei Rost entwickelte so genannte LFP-Sparte erweitert werden. Die Synergien bestehen aus den neuen Handelsprodukten der Firma Rost in der Kombination mit einem Lager- und Logistikportfolio der Firma Geiger-Papier.Die Karl-Heinz Geiger Papiergroßhandlung GmbH & Co. KG ist seit Gründung 1949 in Familienbesitz und seit 1969 Mitgesellschafter der Igepa Group. Mit rund 2350 Mitarbeitern erwirtschaftet die Gruppe inklusive aller strategischen Partner europaweit einen Jahresumsatz von rund 1,6 Milliarden Euro.

Das könnte Sie auch interessieren: