Umsatz und Gewinn des Digitalgeschäfts soll gesteigert werden

Heer Gruppe nimmt Inkjetrolle Ricoh Pro VC60000 offiziell in Betrieb

Die neue Inkjetrolle Ricoh Pro VC60000, die die Digitaldruckkapazitäten der zur Heer Gruppe gehörenden Walter Digital GmbH erhöhen soll, ist Anfang Mai am Standort Sindelfingen offiziell in Betrieb genommen worden.

“Die Digitalisierung der Kommunikation und Druckproduktion ist Teil des digitalen Wandels, der alle Gesellschafts- und Wirtschaftsbereiche durchdringt”, erklärte Tino Heer, geschäftsführender Gesellschafter der Heer Gruppe. Darum sei klar, dass technologische Innovation eine Voraussetzung ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben und weiter zu wachsen. So will die Heer Gruppe mit der Investition in die Ricoh Pro VC60000 den Geschäftsbereich Digitaldruck weiter ausbauen. Wie Tino Heer gegenüber der Sindelfinger Zeitung erklärte, sollen damit die Umsätze im Digitalgeschäft von vier auf acht Millionen Euro und auch die Gewinne bei Walter Digital gesteigert werden. Läuft alles nach Plan, so sei auch die Anschaffung einer zweiten Maschine bereits angedacht, wird der geschäftsführende Gesellschafter in der Tageszeitung zitiert.

In Abhängigkeit von der gewählten Auflösung liegt die Druckgeschwindigkeit der Ricoh Pro VC6000 bei 150 m/min (600 x 600 dpi), 75 m/min (1.200 x 600 dpi) oder 50 m/min (1.200 x 1.200 dpi). Mit ihr lassen sich also umgerechnet bis zu 1.800 A4-Seiten pro Minute individualisiert produzieren, was bis zu 90.000 Din-A4-Seiten pro Stunde im schnellsten Druckmodus ergibt. Dabei ist die Tröpfchengröße variabel. Zum Einsatz kommen herstellereigene und hoch pigmentierten Tinten im CMYK-Farbset. Die Ricoh Pro VC60000 verarbeitet nach Aussage des Herstellers sowohl nicht beschichtete Offset-Papiere, wie auch behandeltes bzw. beschichtetes Inkjet-Papier und beschichtetes Offset-Papier mit Grammaturen von 40 bis 250 g/m² in den Materialbreiten von 165 mm bis 520 mm.

Anzeige

Die neue Rollen-Inkjetdruckmaschine ist Anfang Mai offiziell im Rahmen eines mehrtägigen Kundenevents eingeweiht worden, bei dem Kunden und Freunde der Gruppe das neue Drucksystem und ihre Möglichkeiten genau unter die Lupe nehmen konnten. Einige Bilder des Events “Die Sensation des Südens” sind auf der Facebook-Seite von Körner Druck zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: