Meldungen in der Rhein-Neckar-Zeitung zufolge sollen die bislang in Heidelbergs Innenstadt gelegenen Bereiche auch ins Hauptwerk umziehen

Heidelberger Druckmaschinen: Umzug nach Wiesloch-Walldorf?

Unser Bild zeigt den Eingangsbereich zum größten Druckmaschinenwerk der Welt (Heidelberger Druckmaschinen) in Wiesloch-Walldorf. Hierhin sollen die Bereiche aus der Innenstadt nach und nach verlagert werden.

Wie die Rhein-Neckar-Zeitung weiter schreibt, seien die ersten Mitarbeiter bereits umgezogen. Im Sommer werde die Vorführdruckerei (Print Media Center) wohl nach Wiesloch-Walldorf verlagert. Mittelfristig könnte auch die Forschung und Entwicklung näher an die Produktion rücken. Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet auch, dass Vorstandsvorsitzender Dr. Gerold Linzbach sich schon über die „Paläste“, die nicht mehr zum Selbstverständnis des Unternehmens gehören würden, geäußert haben soll. Besonders der Prunkbau Print Media Academy, die Heidelberg einst gebaut hatte, dort aber schon seit geraumer Zeit zur Miete wohnt, sei dem Sanierer ein Dorn im Auge, wie es weiter heißt.

Für die Umgebung Linzbachs ist der Umzug beschlossene Sache, so die Zeitung. „Er würde lieber heute als morgen die Hauptverwaltung räumen und von Heidelberg wegziehen“, wird ein Heidelberg-Mitarbeiter zitiert. Wann der Umzug abgeschlossen sein wird, lasse sich noch nicht sagen: Die Mietverträge in der Print Media Academy laufen bis 2019, im Forschungszentrum bis 2022. Es stehe auch noch nicht fest, ob man früher aus den Verträgen entlassen wird oder ob Nachmieter gefunden werden.

Das könnte Sie auch interessieren: