Stark steigende Zellstoff- und Energiekosten werden als Grund genannt

Igepa: Preiserhöhungen ab Januar 2018

Die Igepa Group erhöht im Januar die Preise von grafischen Papieren, Karton und Office-Papieren.

Zellstoff, die Grundlage nicht nur für die Herstellung von Papier, sondern auch für Verpackungen und Hygienepapiere, werde am Weltmarkt mit weiter steigenden Notierungen gehandelt. Dies führe zwangsläufig zu höheren Herstellungskosten bei allen Papierqualitäten, so die Fachhandelsgruppe weiter. Die angekündigten Preiserhöhungen werden laut Igepa Group 5 bis 8 Prozent betragen. Für weitere Informationen zur Preisanpassung stehen die Mitarbeiter des Unternehmens zur Verfügung.

Von Redaktion eingefügte Links:

Das könnte Sie auch interessieren: