Angereichert mit 13 Reportagen und Augmented Reality

Ikea-Katalog wird zum Magazin

Ikea setzt beim neuen Katalog auf Content Marketing und macht seinen Katalog zum Magazin.

Der New Yorker WG-Koch Jonah Reider berichtet von seiner Kochphilosophie. Anna, die in Hongkong geboren und in Neuseeland aufgewachsen ist und jetzt in Kopenhagen lebt, erzählt, was Zuhause für sie bedeutet. Ikea-Designer arbeiten an Möbeln aus Papier … Neben Billy, Ivar, Pax oder Strandmon finden sich auch Themen wie diese im aktuellen Ikea-Katalog, der ab heute an die Haushalten ausgeliefert wird. Der schwedische Einrichtungskonzern folgt dem aktuellen Trend und setzt jetzt auf Content Marketing, indem er seinen Produktkatalog zusätzlich um 13 Reportagen rund ums Wohnen anreichert.

Auch sonst bewegt sich Ikea vollkommen auf der Höhe der Zeit. Der Kataog 2017 ist selbstverständlich auch online verfügbar, es gibt eine neu designte App dazu, zudem lassen sich die Produkte dank Augmented Reality in 360°-Ansichten interanktiv ausprobieren.

Anzeige

Der Ikea-Katalog 2017 ist in Deutschland 332 Seiten stark und erscheint mit einer Auflage von 30 Millionen Exemplaren. Er wird in über 30 Sprachen und 48 Ländern mit einer Gesamtauflage von 211 Millionen Exemplaren herausgegeben und ist damit das größte Druckerzeugnis auf FSC-zertifiziertem Papier. Ab heute erfolgt die Auslieferung an die Haushalte, die App ist ab dem 26. August 2016 verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren: