Feierliche Verabschiedung auf Schloss Moritzburg

KBA-Vorstand Dr. Frank Junker in den Ruhestand verabschiedet

Am 25. September 2009, drei Tage nach Vollendung seines 65. Lebensjahres, wurde Dr.-Ing. Frank Junker, langjähriger Produktionsvorstand im Werk Radebeul der Koenig & Bauer AG (ehemals Druckmaschinenwerk Planeta) feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Bei einem Empfang auf Schloss Moritzburg würdigten zahlreiche Wegbegleiter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur Junkers Leistungen. Der stv. KBA-Aufsichtsratsvorsitzende Reinhart Siewert hob in seiner Laudatio besonders die Verdienste bei der Restrukturierung der Druckmaschinenproduktion am Standort Radebeul nach der deutschen Vereinigung und dem Einstieg von Koenig & Bauer hervor.Frank Junker begann 1959 eine Lehre an der Radebeuler Maschinenfabrik und arbeitete anschließend als Dreher. Von 1964 bis 1967 absolvierte Junker ein Studium an der Ingenieurschule und anschließend von 1967 bis 1972 ein Fernstudium für Polygraphische Maschinen und Fabrikplanung an der heutigen TH Chemnitz, das er mit dem Diplom abschloss. 1974 wurde er bei Planeta Bereichsleiter Technologie und Fabrikplanung, anschließend Direktor für Technologie und Technik. Von 1975 bis 1979 promovierte er nebenbei zum Dr.-Ing.Im Wendejahr 1990 wurde Dr.-Ing. Frank Junker zum Vorstandsmitglied für Produktionstechnik in der neu gegründeten Planeta AG berufen. Seit 1991 ist er Ordentliches Vorstandmitglied der Koenig & Bauer AG für den Bereich Produktionstechnik am Bogenoffset-Standort Radebeul gewesen. In den Jahren 2004 bis 2008 führte er auf Vorstandsebene zusätzlich die Bereiche Produktion und Materialwirtschaft in den Werken Würzburg und Trennfeld sowie am Standort Frankenthal/Pfalz. Den Bereich Produktion und Materialwirtschaft am Standort Radebeul wird im Vorstand künftig der Vorstandsvorsitzende Helge Hansen mitverantworten. Die Montage wird wie bisher von Günther Drossel geleitet. Dr.-Ing. Olaf Römer leitet die Fertigung.

Koenig & Bauer AG http://www.kba.com

Das könnte Sie auch interessieren: