Interims-Geschäftsführer Michael Dömer geht Ende März

Kolbe-Coloco: Millioneninvestitionen für eine neue Wachstumsphase

„Wir haben im zurückliegenden Geschäftsjahr hart gekämpft, um mit viel Energie aus dem Tal des Jahres 2009 herauszukommen“, wird Dömer vom Westfalen-Blatt zitiert. Der Unternehmensberater war Mitte 2009 vom Kolbe-Hauptgesellschafter, dem Private-Equity-Fond Equita, zunächst für ein Beratungsprojekt und dann 2010 als Interimsgeschäftsführer engagiert worden.2009 waren Umsatz und Ertrag bei dem Versmolder Druckunternehmen, das sich auf hochveredelte und komplexe Druckprodukte konzentriert, rückläufig gewesen. 2010 konnten dann mit 25,5 Mio. Euro ein Umsatzplus von 2,8 % und ein Ergebniszuwachs von 12,8 % verzeichnet werden. Und das trotz außergewöhnlicher Aufwendungen für Beratung und Restrukturierung – wie die beiden Geschäftsführer betonen.

Neustrukturierung

Anzeige

In den vergangenen Monaten wurde bei Kolbe-Coloco – nach Maßnahmen zur Kosten- und Leistungsoptimierung – vor allem der Innen- und Außendienst neu strukturiert, um den beratungsintensiven Kolbe-Erzeugnissen Rechnung zu tragen. Für 2011 wird ein Umsatzzuwachs von 8 % angepeilt und auch in den folgenden Jahren soll Kolbe-Coloco kontinuierlich in dieser Größenordnung zulegen.Um dies zu erreichen, wird sowohl in Personal als auch in Maschinen investiert. Dömer spricht von „zwei harten Budgetrunden“ mit dem Hauptgesellschafter. Schon 2011 soll eine Bogenoffsetmaschine ausgetauscht werden und auch für den Etikettendruck sowie in der EDV und Druckvorstufe soll neues Equipment kommen. Bis Ende 2013 werden sich Investitionen auf knapp 8 Mio. Euro belaufen.Derzeit arbeitet Kolbe-Coloco mit 146 Vollzeitkräften. Einige neue Stellen sind bereits ausgeschrieben. Neu wird – voraussichtlich ab 1. April – auch der Geschäftsführer sein, der gemeinsam mit Bernd Biller das Versmolder Unternehmen durch die geplante Wachstumsphase steuern soll. Michael Dömer, der eigentlich schon Ende 2010 Kolbe-Coloco verlassen wollte, will sich dann endgültig wieder anderen Projekten seiner Unternehmensberatung widmen und der westfälischen Spezialdruckerei noch fallweise zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren: