Handwerklich anspruchsvollen Visitenkarten und fast 80 andere Produkte ins Sortiment aufgenommen

Letterpress-Produkte im Portfolio: diedruckerei.de und Letterpresso kooperieren

Auf dem Maschinenpark von Letterpresso entstehen künftig auch zahlreiche Visitienkarten im Letterpress-Verfahren, die über die Online-Druckerei "diedruckerei.de" bestellt werden.

Das Letterpress-Verfahren ist bei Werbern, Geschäftskunden und Werbetreibenden beliebt, die Wert auf einen besonderen Auftritt legen. Dank der Kooperation kann diedruckerei.de nun über ihren Onlineshop Visitenkarten im Letterpress-Verfahren in den Formaten 8,5 x 5,5 Zentimeter und 9,5 x 4,5 Zentimeter anbieten. Dabei sollen Kunden zwischen drei exklusiven Papierarten mit je zwei unterschiedlichen Grammaturen wählen können.

Ideal sei dieses Letterpress für Visitenkarten, die durch grafische Designs eine elegante und hochwertige Anmutung vermitteln sollen. „Klare Farben und die reliefartige Prägung machen die Drucksachen zu etwas Besonderem”, erklärt Sven Winterstein, Geschäftsführer von Letterpresso. Letterpress werde seiner Ansicht nach in der Gunst von Designern und Grafikern, die auf der Suche nach etwas Ausgefallenem sind, daher weiter steigen. Winterstein wurde vor über zehn Jahren von der Leidenschaft für das traditionelle Druckverfahren gepackt. Seither sammelt er alte Buchdruckmaschinen des Druckmaschinen-Herstellers Heidelberg und gilt im deutschsprachigen Raum mittlerweile als einer der führenden Anbieter für das Letterpress-Verfahren.

Anzeige

Erklärtes Ziel ist das One-Stop-Shopping

Letterpress ist seit Ende 2016 im Sortiment von “diedruckerei.de”. Doch auch darüber hinaus hat die Online-Druckerei ihr Portfolio erweitert. Knapp 80 neue Produkte seien im gleichen Jahr in das Sortiment aufgenommen worden. Ziel des Unternehmens ist es nach Aussage von Dr. Michael Fries, CEO von “diedruckerei.de”, den Kunden einen One-Stop-Einkauf zu ermöglichen. So biete das Unternehmen etwa selbstklebende Etiketten auf Rolle im Blitzdruck mit Produktion am gleichen Werktag an. Außerdem wurden bei verschiedenen Produkten neue Formate eingeführt. Damit könnten Broschüren nun auch im „Pocket-Format“ mit 17x 24 Zentimeter bestellt werden oder Visitenkarten im quadratischen Format mit 5 x 5 cm. An individualisierbaren Werbemitteln seien Kugelschreiber in zwei Ausführungen sowie Haftnotizen in diversen Formaten mit und ohne Formstanzung bestellbar.

Auch im Bereich Service habe das Unternehmen in neue Technik investiert, um die Produktionszeit zu verkürzen und mehr Produkte im Blitzdruck am selben Tag des Auftragseingangs zu fertigen.

Das könnte Sie auch interessieren: