Aus beiden Gesellschaften entsteht die Hubergroup Deutschland GmbH

Michael Huber München und Hostmann-Steinberg fusionieren

Die beiden deutschen Gesellschaften Michael Huber München GmbH und Hostmann-Steinberg GmbH fusionieren zur Hubergroup Deutschland GmbH.

Dabei sollen durch den Zusammenschluss der beiden deutschen Gesellschaften Michael Huber München GmbH und Hostmann-Steinberg GmbH zur Hubergroup Deutschland GmbH „doppelte Strukturen und Prozesse beseitigt und somit die internen Abläufe deutlich verbessert“ werden, wie weiter berichtet wird. So sollen die Produktionen an den Standorten Celle und München nach Produktlinien ausgerichtet werden. Mit dieser Fokussierung auf jeweilige Marktsegmente zielt die Unternehmensleitung darauf ab, „eine verbesserte Reaktionszeit auf zunehmend wachsende Marktanforderungen zu gewährleisten“.

Neben diesen Aktivitäten in Deutschland will die Hubergroup auch ihre Präsenz in der Schweiz stärker auf die lokalen Erfordernisse ausrichten. So wird die aus der Stehlin+Hostag AG und dem jüngst akquirierten Unternehmen Amra Farben AG in Rapperswil-Jona neu formierte Hubergroup Schweiz zukünftig den eidgenössischen Druckfarbenmarkt von Rapperswil-Jona aus bedienen. Die bislang innerhalb der Hubergroup am Standort Lachen konzentrierten europäischen UV-Aktivitäten werden an den Standort München/Kirchheim transferiert, anschließend wird der Standort Lachen geschlossen.

Anzeige

Obwohl diese Maßnahmen nach Einschätzung der Unternehmensleitung eine Stärkung der Standorte in Deutschland und eine verbesserte Marktpräsenz in der Schweiz zur Folge haben, ist ein Stellenabbau nicht zu vermeiden, wie es weiter heißt. Dieser betrifft vor allem den Schweizer Standort Lachen.

Die Hubergroup besteht aus derzeit 40 Unternehmen und mehr als 150 Standorten. Das Familienunternehmen verfügt über nahezu 250 Jahre Erfahrung in der Druckfarbenbranche und fertigt Produkte für den Verpackungsdruck, Zeitungsdruck und für Akzidenzen. Im Jahr 2013 erwirtschaftete die Gruppe mit ihren 3500 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von ca. 815 Mio. Euro.

Das könnte Sie auch interessieren: