Alexandra Wildner und Michael Kusch neu in der Verlagsleitung

Mittelbayerische: Führungsstruktur neu geordnet

Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Martin Wunnike (links), und sein Geschäftsführer-Kollege Manfred Sauerer (rechts) hier mit Alexandra Wildner (3.v.l.), Michael Kusch (3.v.r.), Bernd Riffel (2.v.l.) und Josef Pöllmann (2.v.r.).

Neuer Geschäftsleiter des Mittelbayerischen Druck- und Logistikzentrums wird der Geschäftsführer der M-Logistik, Bernd Riffel. Bereits Ende Mai war Josef Pöllmann als geschäftsführender Chefredakteur berufen worden.

Größtes Printprodukt des Mittelbayerischen Medienhauses ist die „Mittelbayerische Zeitung“. Mit ihren 13 regionalen Ausgaben in der Oberpfalz und großen Teilen Niederbayerns erreicht sie mit einer Auflage von über 130.000 Exemplaren täglich rund 400.000 Leser.

Anzeige

Neben der Tageszeitung hat der Verlag eine Reihe weiterer lokaler Medienangebote: Die Rundschau, das Anzeigenblatt des Verlags mit sieben Ausgaben, Mittelbayerische.de, das Online-Nachrichtenangebot der Mittelbayerischen Zeitung, die lokale Community Kult mit dem Portal Kult.de und dem Kult Stadtführer für Regensburg. Branchen- und themenbezogene Publikationen runden das Angebot ab.

Das könnte Sie auch interessieren: