Augsburger Großformat-Bogenoffsetdruckerei firmiert neu als Himmer GmbH Druckerei & Verlag

Nach Phoenix Print Augsburg: Himmer startet neu

Marcus Fischer führt die Geschäfte der neu gegründeten Himmer GmbH Druckerei & Verlag in Augsburg.

Nach Betriebsschließung der Phoenix Print Augsburg und der Entlassung sämtlicher Mitarbeiter Ende September 2015 durch Insolvenzverwalter Christian Plail von der Kanzlei Schneider Geiwitz & Partner gibt es wieder eine neue Entwicklung. Mitarbeiter und Management der ehemaligen Himmer AG haben die Himmer GmbH Druckerei & Verlag am Standort Augsburg gegründet, wie print.de von Geschäftsführer Marcus Fischer erfahren hat. Im Rahmen eines „Management-Buy-In“ wurden die Maschinen und Assets in Augsburg erworben und der Geschäftsbetrieb gestartet.

Die Himmer GmbH Druckerei & Verlag fungiert unabhängig und inhabergeführt und verfügt laut Fischer über einen umfangreichen Maschinenpark. Produziert werden vom Format 3b bis ins XXL-Format 8 auf modernen Druckmaschinen vorwiegend Bücher, Kataloge, Broschuren, Rückstichhefte und CLP (City-Light)-Plakate. Etwa 40 Mitarbeiter finden in der neuen Gesellschaft wieder einen Arbeitsplatz. Vor der Insolvenz hatte Phoenix Print Augsburg noch rund 80 Beschäftigte.

Anzeige

Das Unternehmen sei gut aufgestellt und finanziell gut ausgestattet „und verfügt über eine Eigenkapitalquote von über dreißig Prozent“, wie Marcus Fischer betont.

Das könnte Sie auch interessieren: