Im Rahmen einer strategischen Konzern-Neuausrichtung

Neuer Eigentümer für E.C.H. Will, Pemco und Kugler-Womako gesucht

Laut Hildemar Böhm, Vorsitzender der Körber Paper-Link-Geschäftsführung und Mitglied des Körber-Vorstands, sei dies eine strategische Entscheidung, die nichts mit der Leistung der Unternehmen zu tun habe. Alle drei seien erfolgreiche Unternehmen mit hoher Kundenorientierung, engagierten Mitarbeitern und exzellentem Know-how. “Wir sind davon überzeugt, dass diese drei Gesellschaften mit einem neuen Eigentümer, der sich langfristig engagieren will und ihre Strategien unterstützt, bessere Entwicklungschancen haben“, so Böhm.

Einen konkreten Zeithorizont gibt es laut Körber Paper-Link dabei noch nicht. Zwar strebe Körber einen zügigen Verkauf an, wichtiger sei es jedoch, dass der bestmögliche Investor für die Unternehmen gefunden werde.

Anzeige

E.C.H. Will ist Anbieter von Maschinen für die Papier herstellende und verarbeitende Industrie. Kleinformatschneider für die Herstellung von Kopierpapier (2-16 Nutzen) sowie Formatschneideanlagen für Großformatbögen aus Papier und Karton gehören genauso zum Produktprogramm wie Verarbeitungslinien für die Herstellung von linierten und unlinierten Großbögen, Schulheften und gefalzten Lagen für niedrige und mittlere Produktionsvolumen sowie für den Hochleistungsbereich.

Das Unternehmen Pemco mit Sitz in Sheboygan, Wisconsin, USA ist Hersteller von Kleinformatverpackungsanlagen, Umschlagverpackungsmaschinen für Spezialpapiere, Großformatverpackungsmaschinen für unterschiedliche Materialien wie Papier, Karton oder Alu-Offsetdruckplatten (Marke Wrapmatic) sowie Großformatschneider für Papier, Karton und eine Vielzahl weiterer Materialien.

Kugler-Womako ist Anbieter von Maschinen für die Papier verarbeitende Industrie. Das Produktportfolio umfasst Drahtkammformmaschinen und Maschinen für Spiral-, Drahtkamm- und Plastikspiralbindung, neben Stanzautomaten auch Maschinen zur Herstellung von Kalendern, Schreibblöcken, Scheckheften und Ordnern sowie Verarbeitungsmaschinen für Nassklebeetiketten und Folie, spezielle Formatschneider für e-paper und Fertigungslinien für Sicherheitsdokumente mit integriertem Chip für biometrische Daten. Des Weiteren bietet Kugler-Womako Etikettiersysteme für das Anbringen von Selbstklebeetiketten auf unterschiedlichen Produkten und für unterschiedliche Industriezweige.

E.C.H. Will, Pemco und Kugler-Womako beschäftigen insgesamt rund 440 Mitarbeiter und kamen 2010 auf ein Umsatzvolumen von über 100 Mio. €. Sie sind mit eigenen Vertriebs- und Servicebüros in Asien, Lateinamerika, Skandinavien und Russland vertreten und unterhalten ein globales Vertreter-Netzwerk. Ihre installierte Basis umfasst weltweit über 5.000 Maschinen.

Körber Paper-Link als Sparte bleibt Teil der Körber-Gruppe. Sie wird sich auf ihre Kompetenzen in den Bereichen Tissue, Hygiene, Mailing Solutions sowie Production Logistic konzentrieren und diese weiter ausbauen.

Das könnte Sie auch interessieren: