Koichiro Yamada

Nikon: Neuer Geschäftsführer bei Nikon Deutschland

Zu Beginn des neuen Geschäftsjahres 2004/05 wird Koichiro Yamada zum neuen Geschäftsführer bei Nikon Deutschland berufen. Der bisherige Geschäftsführer von Nikon Deutschland, Hayato Kamijo, wird neuer Präsident von Nikon Europe B.V., der Europazentrale in Amsterdam. Koichiro Yamada begann seine Karriere 1981 bei Nikon. 1990 wechselte er als Koordinator Marketing in die deutsche Tochtergesellschaft nach Düsseldorf. 1997 ging der Experte für den deutschen und europäischen Markt zurück ins Headquarter nach Japan und trieb von dort aus unter anderem das Europageschäft für analoge und digitale Sucherkameras weiter voran. Aus der bisherigen Position als Marketing Manager Nikon Corporation wechselt er nun per 1. April 2004 als Geschäftsführer zu Nikon nach Deutschland und verantwortet dort neben dem deutschen auch den österreichischen Markt.Nikon erwirtschaftet in Europa mittlerweile den Großteil des Umsatzes mit Consumer-Digitalkameras. Dabei spielt insbesondere Deutschland als größter Absatzmarkt sowohl im analogen als auch im digitalen Consumer Product Bereich eine bedeutende Rolle. Dieser Gesamtmarktentwicklung hat Nikon nun mit dem Wechsel der Geschäftsführung Rechnung getragen. Hayato Kamijo, neuer Präsident von Nikon Europe B.V. kommentiert: »Für Nikon steht das neue Geschäftsjahr ganz im Zeichen des Wachstums und des Ausbaus der Marktposition in Europa, wenn gleich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen immer härter werden. Der Wechsel in der Geschäftsführung in Deutschland und der Europazentrale ist in diesem Zusammenhang von größter Bedeutung. Die ausgezeichnete Kenntnis Koichiro Yamadas des deutschen Marktes gepaart mit meiner jahrelangen Erfahrung als Geschäftsführer Nikon Deutschland ist eine wichtige Voraussetzung, um unsere Marktanteile im Bereich Consumer-Digitalkameras in Europa weiter zu steigern. […]«

Das könnte Sie auch interessieren: