Investition in Vertriebsmanagement-System von JJK

Pforzheimer Zeitung modernisiert ihren Vertrieb

Das Verlagsgebäude der Pforzheimer Zeitung.

Bereits seit Jahren verfolgt der süddeutsche Tageszeitungsverlag eine konsequent zukunftsorientierte Unternehmensstrategie. Das JJK-Vertriebssystem soll in Pforzheim zukünftig dank eines großen Funktionsumfangs und der effizienten Workflows für ein großes Plus an Wirtschaftlichkeit sorgen. Diese Hoffnung, aber auch die positiven Erfahrungen, die das Team um Verleger Albert Esslinger-Kiefer und den geschäftsführenden Verleger Thomas Satinsky mit JJK-Best-Practice-Kunden gemacht haben, führten zu der sehr schnellen Investitionsentscheidung.

Hintergrundinformation:Die Pforzheimer Zeitung ist heute der mit Abstand wichtigste Nachrichtenlieferant in der Region. Mit einer Auflage von 34.548 Exemplaren dominiert sie den Zeitungsmarkt in der Region Pforzheim und im Enzkreis. Der Verlag veröffentlicht zudem mit der „PZ-Extra“ das führende Anzeigenblatt in der Region und mit „Info“ ein monatliches Szene- und Veranstaltungsmagazin.

Anzeige

Von Redaktion eingefügte Links:

Das könnte Sie auch interessieren: