Anwender werden in den sukzessiven Ausbau des Nachschlagewerkes mit einbezogen

Pons stellt die Deutsche Rechtschreibung kostenlos ins Internet

Rechtschreibung für alle, und zwar kostenlos – das hat der Sprachenverlag Pons nun mit einem Nachschlagewerk auf seiner Internetseite www.pons.eu in die Tat umgesetzt. Seit Ende Juli sind dort rund 140000 Stichworte verzeichnet – und jede Woche sollen neue dazu kommen, unter anderem durch Wortvorschläge, die Anwender abgeben können und die von der Pons-Redaktion geprüft werden. So gehören mittlerweile auch »twittern«, »Web 2.0« oder »feed« zum Inhalt. Die neueste gedruckte Ausgabe der deutschen Rechtschreibung von Pons soll am 15. September in den Buchhandel kommen.

Das könnte Sie auch interessieren: