VDMA-Studie prognostiziert weltweit steigende Gesamtumsätze um jährlich 5,2 Prozent

Positive Marktentwicklung im Verpackungsdruck bis 2020

Prognose der größten Verpackungsdruck-Märkte im Jahr 2020 nach Mrd. US-Dollar Gesamtumsatz.(Bildquelle: VDMA/NPES/EIU)

Die Daten beruhen auf einer aktuellen Studie, die der VDMA-Fachverband mit dem US-Drucktechnikverband NPES und den Marktforschern der Economist Intelligence Unit (EIU) durchgeführt hat. Darin ist einerseits die Marktentwicklung von 2011 bis 2015 eingeflossen. Andererseits haben die Autoren 26 Länder auf allen Kontinenten genauer unter die Lupe genommen, um ihre Prognose zu fundieren. Die Daten sind zudem auf fünf Segmente des Verpackungsdrucks heruntergebrochen: Wellpappe, Faltschachteln, flexible Verpackungsmaterialien, den Etikettendruck und als fünftes Segment alle weiteren Nischen, darunter der Direktdruck auf Glas und Metall.

Laut VDMA zeigt die Studie, dass Schwellenländer zwar aufgrund wachsender Mittelschichten und steigenden Hygienebewusstseins ein höheres Wachstumstempo an den Tag legen. Doch werden die Umsätze in den entwickelten Märkten USA, China und EU auf einem ganz anderen Niveau steigen. So entfallen über vier Fünftel des prognostizierten Umsatzwachstums auf die fünf größten Märkte (37,6 Mrd. von 44 Mrd. US-Dollar). Im Jahr 2015 vereinten die USA, China, Japan, Deutschland und Großbritannien 78 Prozent aller Umsätze auf sich. Laut Studie werden es Ende des Jahrzehnts 79 Prozent sein – wobei sich Indien vom sechsten auf den vierten Rang vorschiebt, Deutschland überholt und Großbritannien aus den Top-5 verdrängt.

Anzeige

Treiber der Entwicklung sind hier wie dort die Verstädterung, der Trend zu kleineren, aufwändigeren Verpackungen im Sinne einer präziseren Zielgruppenansprache und Differenzierung vom Wettbewerb und zunehmend dezentralisierte Lieferketten. Auch globale Marken würden ihre Produkte immer häufiger in regionalen Hubs fertigen und verpacken.

Die Marktstudie, die für Mitglieder des Fachverbands Druck- und Papiertechnik im VDMA kostenlos ist und die Nicht-Mitglieder ab Juni 2017 über den Fachverband beziehen können, schlüsselt die Wachstumsprognosen nach Märkten und Segmenten auf. Mit jährlichen Raten von 5,6 Prozent ist der Druck auf flexiblen Verpackungen der dynamischste Bereich, gefolgt vom Druck auf Faltschachteln und der Etikettendruck, die laut Analyse beide um jeweils 5,2 Prozent jährlich wachsen werden. Als reifstes und größtes Segment bleibt aber auch das Bedrucken von Wellpappen auf Wachstumskurs: Hier sagt die Gemeinschaftsstudie bis Ende des Jahrzehnts durchschnittliche Wachstumsraten von 4,5 Prozent voraus.

Das könnte Sie auch interessieren: