Am 17. und 18. Februar 2017 „Tag der offenen Tür“ in Oberschleißheim

Schreiner Group seit 65 Jahren innovativer Druckdienstleister

Beim internen Auftakt des Firmenjubiläums in Oberschleißheim schnitt Roland Schreiner, geschäftsführender Gesellschafter in dritter Generation, eine mehrstöckige Torte an, von der jeder Mitarbeiter ein Stück mitnehmen konnte.

Die Schreiner Group vereint die drei Geschäftsbereiche Schreiner Medipharm, Schreiner Protech und Schreiner Printrust. Fast 1.100 Mitarbeiter zählt die Schreiner Group inzwischen.

Im Fokus von Schreiner Medipharm steht die Entwicklung und Produktion von innovativen Spezialetiketten und selbstklebenden Kennzeichnungslösungen mit Zusatznutzen für die pharmazeutische Industrie und Medizintechnik. Intelligente, industrielle Kennzeichnungen und Funktionsteile auf Folienbasis ist der Schwerpunkt von Schreiner Protech. Schreiner Printrust ist Spezialist für Sicherheit und Authentifizierung. Dessen Zielgruppe sind Systemanbieter, Kartenhersteller, Anbieter von behördlichen Produkten und Sicherheitsdruckereien, die bei der Entwicklung ihrer Kennzeichnungs- und Funktionslabels unterstützt werden.

Anzeige

Zu den ersten Jubiläumsaktionen gehört zum Beispiel die Einweihung des neuen Firmengebäudes VI als klimaneutrales „Green Building“ am 2. November 2016. Am 17. und 18. Februar 2017 öffnet das Unternehmen dann seine Tore für Kunden, Mitarbeiter und ihre Familien, Medien und alle Interessierten beim „Tag der offenen Tür“. Beide Termine finden am Hauptsitz der Schreiner Group in Oberschleißheim statt. Eine interne Jubiläumsausstellung (Schreiner Group – damals und heute) zeigt „Meilensteine“ aus 65 Jahren Firmengeschichte und präsentiert Siegelmarken, mit denen alles begann, Funktionsetiketten sowie ausgewählte „Produkt-Highlights“ der drei Geschäftsbereiche des Unternehmens. Die Ausstellung ist Teil eines Showrooms, der beim Tag der offenen Tür eröffnet wird.

Schreiner Group in Zahlen

Was die Schreiner Group produziert, bleibt meist unbemerkt, doch haben viele im täglichen Leben mit Schreiner-Produkten oder -Entwicklungen zu tun. So werden pro Jahr 50 Mio. Patienten mit Impfstoffen geimpft, die mit Etiketten der Schreiner Group versehen sind. Needle-Trap schützt im medizinischen Alltag vor Nadelstichverletzungen. Seit der Markteinführung im Jahr 2009 wurden bereits mehr als 500 Mio. Stück produziert. Bis zu 300 Teile der Schreiner Group sind in einem Auto verbaut. In jedem dritten Auto in Deutschland findet sich eine Feinstaubplakette der Schreiner Group. PIN Safe und PIN Void schützen PIN-Nummern vor illegaler Auslesung. In über 750 Mio. Briefen haben die Hochsicherheitsetiketten bislang dafür gesorgt, dass nur der Empfänger einer Bankkarte oder eines Ausweises die Geheimnummer kennt. Die in einem Jahr produzierten Etiketten (2,1 Mrd.) ergeben eine Länge von 126.000 km. Das ist mehr als der dreifache Erdumfang. 2015 wurden etwa 18 Mio. qm Folie verwendet. Damit könnte man 59 Mal das Oktoberfest bedecken. Pro Jahr werden 46.000 Lieferungen abgefertigt, 68 % gehen ins Ausland. Für 2016 wird ein Umsatz von 171,5 Mio. Euro erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren: