Anbieter von lizenzfreien Bildern startet mit zehn Vollzeitkräften

Shutterstock eröffnet Niederlassung in Berlin

Shutterstock-Gründer und CEO Jon Oringer hat die Niederlassung in Berlin eröffnet.

“Berlin ist eine spannende und dynamische Stadt in einem wachsenden Markt für Shutterstock“, sagt Gründer und CEO Jon Oringer. Die Metropole biete seiner Ansicht nach die “perfekte Mischung aus Kunst, Medien und Technologie” und sei zugleich Tor zum restlichen Europa.

Shutterstock betreut nach eigenen Angaben mehr als 750.000 Kunden weltweit, etwa 30 Prozent von ihnen stammen aus Europa. Das Unternehmen arbeitet zudem mit Tausenden Fotografen und Illustratoren in der Region und eröffnete vor kurzem ein Vertriebsbüro in London. „Die Nähe zu beiden, Kunden und Künstlern, ist uns wichtig und deshalb ist Berlin als deutsche Gründer- und Kreativmetropole genau der richtige Ort für uns“, sagt Gerd Mittmann, Vice President International bei Shutterstock.

Anzeige

Shutterstock startet in Berlin mit zehn Vollzeitkräften. Das Unternehmen rechnet damit, mehr als 20 Mitarbeiter bis Ende 2014 einstellen zu können.

Anfang dieser Woche gab es für Shutterstock zwei weitere Anlässe zum Feiern: die Bildsammlung ist mit 30 Millionen Bildern, so Shutterstock, zur Größten ihrer Art gewachsen und die Werke der Shutterstock-Künstler erzielten bisher über 350 Millionen kumulative, bezahlte Downloads seit Gründung des Unternehmens vor zehn Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren: