Installiert wurden eine Intellijet 20 von Pitney Bowes sowie eine Océ Colostream 3700 von Canon

Swiss Post Solutions: Neue Rollen-Inkjetdrucksysteme für die deutschen Standorte

Das SPS-Digitaldruckteam in Dettingen/Teck (v.l.n.r.): Anna Krizski, Colormanagerin; Célline Gilomen, Colormanagerin, Martin Schlichenmaier, Standortleiter Dettingen und Daniel Ziegler, Teamleiter Druck.

Dank der Investition in die neuen Digitaldruckmaschinen können Kundenaufträge auf Wunsch 1:1 sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz abwickelt werden können, so Stefan Wüthrich, Leiter Operations Europe. Swiss Post Solutions betreibt pro Land je zwei Druckstandorte, was die Zuverlässigkeit und Auftragssicherheit erhöhen soll. Zusammen mit dem SPS Druckstandort in Welwyn Garden City Hertfordshire in Großbritannien stehen in Europa bei SPS nun nach eigenen Angaben insgesamt 18 Inkjet-Digitaldruckwerke für den Vollfarb-Digitaldruck zur Verfügung.

Wie Wüthrich erklärt, sei die Vernetzung unter den einzelnen Standorten so aufgebaut, dass schnell zwischen den einzelnen Maschinen gewechselt werden kann, unabhängig davon, wo sie stehen. So könnten künftig auch Produktionsspitzen untereinander abgefangen werden.

Anzeige

Das Intellijet-Vollfarb-Rollendrucksystem arbeitet mit Thermal-Inkjet-Druckköpfen von HP mit einer nativen Auflösung von 1.200 npi (Nozzles per Inch) und Pigmenttinten. Mit einer Druckgeschwindigkeit von 122 m/min lassen sich laut Hersteller 1.642 vierfarbige A4-Ausdrucke produzieren. Dabei lassen sich Substrate mit einem Flächengewicht von 60 bis 215 g/m² verarbeiten.

Die in Prien am Chiemsee neu installierte Océ Colostream 3700 besitzt laut Hersteller eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 100 m/min und liefert dank der variablen, piezo-elektrisch erzeugten Tröpfchengröße mit 5 bis 12 Pikolitern eine wahrgenommene Auflösung von 1.200 dpi, so der Hersteller Canon. Verarbeiten lassen sich mit dem Rollendrucksystem Papiere mit einem Flächengewicht von 60 bis 160 g/m².

Das könnte Sie auch interessieren: