Basis ist auch die Kooperation von SEM mit Manroland Web Systems

Walcker Offsetdruck vergibt komplette Instandhaltung an SEM

Der Dienstleister SEM wird auch bei Wacker zum Zug kommen. (SEM-Archivbild)

Der Auftrag umfasst die Instandhaltung sowohl der produktionstechnischen Anlagen als auch der Haus- und Gebäudetechnik. Walcker zählt nach eigener Aussage zu den Rollenoffsetdruckereien in Deutschland, die sehr frühzeitig sämtliche Produktionsprozesse standardisiert und automatisiert haben. Gedruckt wird auf einer KBA C 618 und auf drei Maschinen des Typs Manroland Lithoman. Das 1957 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von fast 70 Mio. Euro.

Dr. Thomas Schön begründet seine Entscheidung für SEM auch darin, dass der Dienstleister im Herbst 2012 eine Kooperation mit Manroland Web Systems eingegangen ist. Der Augsburger Maschinenhersteller und SEM haben beschlossen, drei definierte Stufen der Instandhaltung (HLM – High Level Maintenance, MLM – Middle Level Maintenance und LLM – Low Level Maintenance) mit ihrer jeweiligen Fachkompetenz beim Endkunden gemeinsam abzudecken. Dieser Service kommt nun erstmals im Hause Walcker zur Anwendung.

Anzeige

SEM übernimmt in diesem Projekt die Aufgabe des Generalunternehmers. Die Geschäftsführung des Allgäuer Druckunternehmens verspricht sich eine Reihe von Vorteilen, darunter eine deutliche Reduzierung des innerbetrieblichen Koordinationsaufwands für die gesamte Instandhaltung.

Das könnte Sie auch interessieren: