Investition in eine Xerox iGen4

Westermann Druck steigt in die digitale Bücherproduktion ein

Mit der Installation der Xerox iGen4 steigt Westermann Druck nun auch in die digitale Buchproduktion ein.

Stückzahlen unter 400 Exemplaren oder Nachbestellungen musste das Unternehmen jedoch an externe Digitaldruckdienstleister abgeben, da diese Auflagen im Offsetdruck nicht wirtschaftlich zu produzieren waren. Mit der Investition in die Xerox iGen können diese Aufträge nun im eigenen Hause hergestellt werden.

Die Entscheidung für die iGen4 fiel nach Aussage des Braunschweiger Unternehmens auf Grund der Erfahrungen, die Westermann mit den Maschinen des amerikanischen Herstellers gemacht hat. So ist bereits seit 2006 das Schwarzweiß-Produktionsdrucksystem Nuvera 120 im Einsatz; seit 2009 werden zudem farbige Buchdeckel auf einer Docucolor 700 produziert. Mit der neuen iGen4 gehört nun auch der digitale Bücherdruck von Klein- und Vorabauflagen und Nachbestellungen zum Inhouse-Angebot von Westermann Druck.

Das könnte Sie auch interessieren: