70 Jahre Israel in 70 Plakaten

Plakate erzählen Geschichte. 70 Jahre Unabhängigkeit – die Gründung des Staates Israel im Mai 1948 wurde dieses Jahr vielerorts auch in Deutschland gefeiert. Einen neuen Zugang zu Kunst und Kultur, Geschichte und Gesellschaft des Landes eröffnet das Buch „70 Jahre Israel in 70 Plakaten“ von Henrietta Singer und Sara Neuman, die mit den handverlesenen Plakaten auch auf Ausstellungsreise gehen. Auf der Frankfurter Buchmesse zeigen sie in Halle 4.1 Stand H99 bis 14. Oktober eine Auswahl. „Kann man eine Nation über ihr Design kennenlernen?“, lautete die Ausgangsfrage, die sich die beiden Gestalterinnen stellten, als sie 2015 ihre „visuelle Zeitreise“ begannen. Die Antwort sei vorweggenommen: Ja, man kann! So entstand ein ganz besonderes Geschichtsbuch, das zum einen die Entwicklung des neu gegründeten Staates, zum anderen die des israelischen Designs aufblättert. (siw)

zurück zur Übersicht
1 / 12

Im Stile des Sozialistischen Realismus: „Tag der Vereidigung auf die Israelische Armee“, Gestaltung: Moshé Raviv-Vorobeichic (1948).