Die 10 auflagenstärksten Wirtschaftszeitschriften (2. Quartal 2011)

Wirtschaftsmagazine sind Teil des Wirtschaftsjournalismus im weiteren Sinn und informieren nicht nur, sondern fungieren oft auch als Finanzratgeber. Sie bieten Informationen über ökonomische, volkswirtschaftliche und wirtschaftspolitische Themen, Unternehmensberichterstattung sowie Börsenthemen, die für jedermann verständlich aufbereitet sind. Wir haben für unsere Leser die zehn Wirtschaftsmagazine Deutschlands mit den höchsten Verkaufszahlen im 2. Quartal 2011 (laut IVW-Angaben) zusammengestellt, sehen Sie mehr in unserer Bildergalerie.

zurück zur Übersicht
1 / 10

10. Platz: Impulse, das Wirtschaftsmagazin für Unternehmer aus allen Branchen wurde im 2. Quartal 2011 (laut IVW) mit einer Auflage von 93.317 Exemplaren verkauft. In der Zeitschrift werden Ratschläge zu diversen Themen in den Bereichen Steuern, Betriebsführung, Märkte, Marketing, Arbeitsrecht und mehr gegeben. Das deutliche Minus der Verkaufszahlen gegenüber dem 1. Quartal 2011 beträgt 6,95 Prozent.