Weiterempfehlen Drucken

Erhardt+Leimer und AVT planen strategische Partnerschaft

Israelische AVT erwirbt in erstem Schritt die 100%-Druckinspektionslösungen von E+L
 

Dr. Michael Proeller, Geschäftsführer von E+L (l.) und Jaron Lotan (President und CEO von AVT).

Die Konsolidierungswelle in der grafischen Zulieferindustrie bewegt sich weiter. Ganz aktuell haben Erhardt+Leimer (E+L), Anbieter für Systemlösungen und Prozesssteuerungen an laufenden Bahnen, und AVT, Lieferant für Systeme zur Druckinspektion, Druckprozesskontrolle und Qualitätssicherung, ihre Absicht bekannt gegeben, eine Allianz zu bilden, wie es in einer gemeinsamen Presseinformation von Erhardt+Leimer sowie AVT heißt.

Wie weiter berichtet wird, sieht die gemeinsame Planung der Unternehmen vor, dass AVT in einem ersten Schritt die 100%-Druckinspektionslösungen von E+L erwirbt. Damit übernimmt AVT gleichzeitig die Verantwortung für die Entwicklung und die Verwaltung dieser Lösungen für die Kunden beider Unternehmen in der Etiketten-, Verpackungs- und Wellpappenindustrie. 

Im Gegenzug erhält E+L neben dem Kaufpreis in bar eine Beteiligung an künftigen Gewinnen. Im Rahmen der Vereinbarung soll Dr. Michael Proeller, Geschäftsführer E+L, zum Vorsitzenden des AVT Advisory Board ernannt werden und als Beobachter im AVT-Vorstand fungieren.

Durch die geplante Vereinbarung wird AVT offizieller Lieferant von E+L für den Bereich Inspektion und Druckkontrolle. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen die Verantwortung für die weitere Entwicklung der gemeinsamen, automatischen Druckinspektionslösungen. Dies umfasst sowohl bestehende Lösungen wie auch laufende Produktentwicklungen. E+L übernimmt die Verantwortung für die Realisierung von komplexen Automatisierungs- und Inspektionslösungen. Beide Unternehmen werden die Lösungen des jeweils anderen Partners allen ihren Kunden anbieten, wie es weiter heißt. Im zweiten Schritt soll dann eine größere Auswahl an Lösungen bereit stehen, die entweder von AVT oder E+L stammen können.

Das neue gemeinsame Portfolio soll unter anderem Lösungen für Etiketten- und Schmalbahn-Inspektion, Vision & Viewing (Beobachtungs- und Inspektionstechnologien), Farbe (das komplette Spektrum von Farbmess und -Managementlösungen beider Unternehmen), End-to-end (E+L und AVT bieten einen One-Stop-Shop für Komplettlösungen für die Qualitätssicherung und Prozesskontrolle mit Bahnführungen und Bildverarbeitungssystemen bis hin zur Druckkontrolle und Automatisierung), Wellpappe.

Gleichzeitig sollen Pläne für die Einführung weiterer zusätzlicher Angebote entwickelt werden. 

E+L (Augsburg) entwickelt und produziert Systeme zur Bahnführung, Bahnbeobachtung und Bahnspannungsregelung. Verkauft werden jährlich durchschnittlich 15.000 Systeme durch ein internationales Netzwerk. Das 1.500-Mitarbeiter-Unternehmen verfügt über Werke und Niederlassungen in ganz Europa, den USA, Kanada, Brasilien, Indien, China, Taiwan, Korea und Japan. 

AVT ist Anbieter von Systemen in den Bereichen Druckverfahrenstechnik, Qualitätssicherung und Druckmaschinenkontrolle für die Verpackungs-, Etiketten- und Akzidenzdruckindustrie. Mehr als 7.000 AVT-Systeme sind bei Kunden weltweit installiert. Der Hauptsitz von Advanced Vision Technology Ltd. (AVT) befindet sich in Hod-Hasharon (Israel), mit Vertrieb, Marketing und Support-Niederlassungen in den USA, Europa und China. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Konjunktur im November: Stimmung trübt sich erneut ein

Druckereien zeigen sich unzufriedener mit dem Auftragsbestand und blicken skeptischer in die Zukunft

Die Stimmung in der Druck  und Medienwirtschaft hat sich im November 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturtelegramm des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM) hervor. So ging der saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage um 3,5 % auf 107,9 Zähler zurück. Das Vorjahresniveau sei dabei um 5,5 % unterschritten worden. Gleichzeitig blickten die Druckunternehmer skeptischer in die Zukunft. Sie revidierten ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate, sodass der entsprechende Index von 100,6 Zählern im Oktober um 1,8 % auf derzeitige 98,8 Zähler sank. Die Veränderung zum Vorjahr sei mit -1,3 % weniger stark ausgeprägt gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...