Weiterempfehlen Drucken

Photo Book Museum in Köln: Fotobücher als Kunstform

Mehrtägige Workshops zur Fotobucherstellung
 

Ein Museum für das Fotobuch in Köln-Mülheim. Unterstützt wird die Ausstellung unter anderem vom Druckerhersteller Konica Minolta. (Bild: Daniel Zakharo)

Das Fotobuch als Spiegelbild des Lebens – das sollen Besucher des Photo Book Museums (PBM) erleben. Im Zentrum der im August im Carlswerk in Köln-Mühlheim eröffneten Ausstellung steht das Fotobuch als Kunstform der Fotografie. Geboten werden Ausstellungen, Workshops, Photobook-Studies, Vorträge und Diskussionen sowie eine Sonderausstellung zur Photokina im September. Konica Minolta unterstützt das noch bis zum 3. Oktober laufende Projekt. Mit dem Drucksystem Bizhub Press C70hc entstehen in den mehrtägigen Workshops Fotobücher live vor Ort.

The Photo Book Museum umfasst über 25 Ausstellungen, in denen internationale Fotobücher präsentiert werden. Der erste Teil stellt historische Übersichten vor. Der Brite Martin Parr präsentiert eine Sammlung wichtiger Fotobücher zum Thema Protest. Andere Ausstellungen zeigen Arbeiten von Hans-Jürgen Raabe, Jiang Jian, Dominique Darbois und Gerry Badger/Martin Parr.

Im zweiten Teil liegt der Fokus auf herausragenden Beispielen aktueller Fotobücher. Darunter Arbeiten von Künstlern wie Carlos Spottorno, dem Publikumssieger des Fotobookfestivals in Kassel 2013. In seinem Fotobuch PIGS untersucht der spanische Fotograf die Auswirkungen der Rezession in den südeuropäischen Ländern. Die Gestaltung der ironisch-kritischen Publikation ist eng an das englische Wirtschaftsmagazin The Economist angelehnt. Weitere Fotobücher sind von Cristina de Middel, Oliver Sieber, Stephen Gill, David Alan Harvey, Ricardo Cases, Deanne & Ed Templeton, Ali Taptik, Carolyn Drake, Todd Hido und Andrea Diefenbach zu sehen.

Produktion im Digitaldruck

„Die hochwertige Kombination aus Schrift, grafischen Elementen, Papier, Bindung und Umschlag macht Fotobücher zu einzigartigen Erinnerungen“, sagt Carsten Bamberg, Team Manager Productmanagement Production Printing Cluster West bei Konica Minolta. Das Unternehmen unterstützt mit dem Bizhub Press C70hc die Ausstellung. Der High-Chroma-Toner des Drucksystems erweitere den Farbraum und nähere ihn dem sRGB-Farbraum an, so Bamberg. Dadurch könnten brillante Farben realisiert werden, die den tatsächlichen Farben in der Natur sehr gut entsprächen. Auch Schmuckfarben wie Pantone und HKS ließen sich so genauer darstellen.
 
Eingesetzt werde das System zum Beispiel zur Unterstützung verschiedener Workshops wie zum Beispiel der „Photobook Master Class“ für Fotobegeisterte und dem „Street-Workshop“ für Kinder und Jugendliche. Bei diesen Workshops zum Erstellen von Fotobüchern, die noch bis zum 3. Oktober laufen, können ambitionierte Fotografen vom Know-how des Ausstellungs-Initiators Markus Schaden und der Lichtblick School profitieren. Als Ergebnis entstehen eigene Fotobücher. Interessierte können auch noch an weiteren Workshops rund um das Thema „Make your own Photobook“ teilnehmen. Informationen zu den Workshops gibt es unter folgendem Link: http://www.lichtblick-school.com/angebote/photobook-masterclass/pbm_koeln.html

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (1)

Christiane | Montag, 01. September 2014 15:06:03

Photo Book Museum in Köln

Das ist ja eine schöne Idee!! Wenn es nicht soweit weg wäre, würde ich mir das auf jeden Fall mal anschauen. Ich bin total begeistert von Fotgrafie und dann gibt es dort auch noch Workshops... Toll! Vielleicht schaffe ich ja doch mal dort hin.

Produkt & Technik

One Vision stellt Wide Format Automation Suite vor

Heute noch auf der Viscom 2017 (Düsseldorf) in Anbindung an Canon-Drucksysteme zu sehen

Um den Produktionsprozess von Wide- und Super-Wide-Format-Druckern zu optimieren, hat One Vision die Wide Format Automation Suite entwickelt. Ein Druckvorstufenpaket und wesentliche Funktionen wie Nesting, Tiling und Paneling sowie ein Schnittlinienmanagement sind dabei an ein flexibles Workflow-Management-System angebunden. Dies soll den Großformat-Druckern bei ihren derzeitigen zentralen Herausforderungen am Markt helfen: Effizienzzugewinne in der Druckvorstufe realisieren, Einsparpotenzial hinsichtlich Farbe und Substrat erschließen und für eine verbesserte Maschinenauslastung sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...