Weiterempfehlen Drucken

Photo Book Museum in Köln: Fotobücher als Kunstform

Mehrtägige Workshops zur Fotobucherstellung
 

Ein Museum für das Fotobuch in Köln-Mülheim. Unterstützt wird die Ausstellung unter anderem vom Druckerhersteller Konica Minolta. (Bild: Daniel Zakharo)

Das Fotobuch als Spiegelbild des Lebens – das sollen Besucher des Photo Book Museums (PBM) erleben. Im Zentrum der im August im Carlswerk in Köln-Mühlheim eröffneten Ausstellung steht das Fotobuch als Kunstform der Fotografie. Geboten werden Ausstellungen, Workshops, Photobook-Studies, Vorträge und Diskussionen sowie eine Sonderausstellung zur Photokina im September. Konica Minolta unterstützt das noch bis zum 3. Oktober laufende Projekt. Mit dem Drucksystem Bizhub Press C70hc entstehen in den mehrtägigen Workshops Fotobücher live vor Ort.

The Photo Book Museum umfasst über 25 Ausstellungen, in denen internationale Fotobücher präsentiert werden. Der erste Teil stellt historische Übersichten vor. Der Brite Martin Parr präsentiert eine Sammlung wichtiger Fotobücher zum Thema Protest. Andere Ausstellungen zeigen Arbeiten von Hans-Jürgen Raabe, Jiang Jian, Dominique Darbois und Gerry Badger/Martin Parr.

Im zweiten Teil liegt der Fokus auf herausragenden Beispielen aktueller Fotobücher. Darunter Arbeiten von Künstlern wie Carlos Spottorno, dem Publikumssieger des Fotobookfestivals in Kassel 2013. In seinem Fotobuch PIGS untersucht der spanische Fotograf die Auswirkungen der Rezession in den südeuropäischen Ländern. Die Gestaltung der ironisch-kritischen Publikation ist eng an das englische Wirtschaftsmagazin The Economist angelehnt. Weitere Fotobücher sind von Cristina de Middel, Oliver Sieber, Stephen Gill, David Alan Harvey, Ricardo Cases, Deanne & Ed Templeton, Ali Taptik, Carolyn Drake, Todd Hido und Andrea Diefenbach zu sehen.

Produktion im Digitaldruck

„Die hochwertige Kombination aus Schrift, grafischen Elementen, Papier, Bindung und Umschlag macht Fotobücher zu einzigartigen Erinnerungen“, sagt Carsten Bamberg, Team Manager Productmanagement Production Printing Cluster West bei Konica Minolta. Das Unternehmen unterstützt mit dem Bizhub Press C70hc die Ausstellung. Der High-Chroma-Toner des Drucksystems erweitere den Farbraum und nähere ihn dem sRGB-Farbraum an, so Bamberg. Dadurch könnten brillante Farben realisiert werden, die den tatsächlichen Farben in der Natur sehr gut entsprächen. Auch Schmuckfarben wie Pantone und HKS ließen sich so genauer darstellen.
 
Eingesetzt werde das System zum Beispiel zur Unterstützung verschiedener Workshops wie zum Beispiel der „Photobook Master Class“ für Fotobegeisterte und dem „Street-Workshop“ für Kinder und Jugendliche. Bei diesen Workshops zum Erstellen von Fotobüchern, die noch bis zum 3. Oktober laufen, können ambitionierte Fotografen vom Know-how des Ausstellungs-Initiators Markus Schaden und der Lichtblick School profitieren. Als Ergebnis entstehen eigene Fotobücher. Interessierte können auch noch an weiteren Workshops rund um das Thema „Make your own Photobook“ teilnehmen. Informationen zu den Workshops gibt es unter folgendem Link: http://www.lichtblick-school.com/angebote/photobook-masterclass/pbm_koeln.html

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (1)

Christiane | Montag, 01. September 2014 15:06:03

Photo Book Museum in Köln

Das ist ja eine schöne Idee!! Wenn es nicht soweit weg wäre, würde ich mir das auf jeden Fall mal anschauen. Ich bin total begeistert von Fotgrafie und dann gibt es dort auch noch Workshops... Toll! Vielleicht schaffe ich ja doch mal dort hin.

Produkt & Technik

Neue Faltschachtelklebemaschine für Graphische Betriebe Kip

Visionfold 110 von Bobst produziert seit Ende Oktober

Im Rahmen umfangreicher Invstitionen, die in den vergangenen vier Jahren erfolgt sind, installiert das Druckunternehmen Graphische Betriebe Kip aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nachdem die neue Lager- und Logistikhalle im März 2016 fertiggestellt worden sei, sei nun ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...