Weiterempfehlen Drucken

Aumüller Druck beteiligt sich an Peschke Druck

Neubau in München-Parsdorf
 

Neue Partnerschaft: Aumüller Druck und G. Peschke Druckerei treten als "Print Allianz" auf.

Zwei der renommiertesten Bogenoffsetdruckereien Deutschlands machen in Zukunft gemeinsame Sache: Unter der Dachmarke „Print Allianz – Peschke+Aumüller“ wollen die G. Peschke Druckerei GmbH  (München) und die Aumüller Druck GmbH (Regensburg) „zusammen wachsen und zusammenwachsen“. Dies gab Aumüller-Geschäftsführer Christian Aumüller am gestrigen Kooperationstag des Verbands Druck und Medien Bayern in München bekannt. 

Im Zuge der neuen Kooperation wird Aumüller eine Minderheitsbeteiligung an Peschke erwerben. Mit wieviel Prozent Aumüller bei Peschke einsteigt, ist noch nicht bekannt.

Peschke Druck ist die größte Bogenoffsetdruckerei Münchens. Nicht umsonst betont Christian Aumüller: „Uns ist es wichtig, einen Fuß auf dem Münchner Markt zu haben.“ Zugleich erweitert Aumüller dadurch sein Portfolio um Bereiche, in denen Peschke besonders stark ist – vor allem im Digitaldruck und Siebdruck. Zweifelsohne wird die Kooperation den bayerischen Druckmarkt verändern. Beide Druckhäuser sind ähnlich groß (Aumüller: 130 Mitarbeiter, Peschke: 120 Mitarbeiter) und verfügen nun zusammen über 73 Druckwerke. Auch technisch und qualitativ bewegen sich die beiden Partner auf Augenhöhe: die Druckereien Peschke und Aumüller konnten sich in den vergangenen Jahren immer wieder in die Siegerlisten des PrintStars-Wettbewerbs eintragen.

Eine neue Dimension erhält die „Print Allianz“ noch durch den Neubau von Peschke Druck. Im Herbst 2014 wird das Unternehmen am neuen Standort in München-Parsdorf auf einer Produktionsfläche von über 8.000 qm starten. Auf der grünen Wiese entsteht dort eine Druckerei mit modernsten Workflows.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (3)

Printfox | Mittwoch, 13. November 2013 13:56:03

Print Allianz Peschke - Aummüller

Sich über Mitarbeiteranzahl als "Wir sind die Größten, die Besten und Renommierten" zu definieren, ist leider ein Rezept von ewig Gestrigen.
Wer den Tatsachen ins Auge blicken möchte, der sollte sich im Bundesanzeiger die letzten Bilanzen von PESCHKE ansehen. Daraus wird ersichtlich, dass man hier nicht von einer ALLIANZ sondern von eine ÜBERNAHME (wenn auch auf Raten) sprechen darf.

grfaiker | Sonntag, 10. November 2013 12:16:03

heiße nummer

wird wohl für die umliegenden Druckereien(en) sehr eng werden...

Druckkenner | Montag, 28. Oktober 2013 18:26:04

die größte? nicht ganz. ein kleines gallisches dorf...

naja... "Peschke Druck ist die größte Bogenoffsetdruckerei Münchens" ist relativ. an was gemessen? die nachgestellte mitarbeiterzahl spricht nicht für die größte bogenoffsetdruckerei münchens. danach wäre das wohl eher die BluePrintGroup.
bin gespannt was aus dem zusammenschluss wird.

Markt & Management

GMC Software und zwei weitere Neopost-Töchter verschmelzen zu Quadient

Quadient will ganzheitlichen Ansatz für das Kundenerlebnis über alle Kommunikationskanäle bieten

Seit 2012 arbeiteten GMC Software (Spezialist für Customer Communications Management, CCM), Human Inference und Satori Software unabhängig voneinander im Unternehmensbereich Enterprise Digital Solutions (EDS) von Neopost Digital. Nach einer technischen und kulturellen Integration in den vergangenen zwei Jahren, also von langer Hand geplant, firmieren die drei Firmen ab sofort gemeinsam unter dem neuen Unternehmensnamen Quadient.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...