Weiterempfehlen Drucken

CCL Industries übernimmt Etikettendruckerei Nilles

Deutsches Unternehmen durch sein erfolgreiches E-Business attraktiv
 

Michael Wey (Mitte li.) und James Nilles (Mitte re.) haben 2011 den E-Commerce-Bereich der Etikettendruckerei Nilles GmbH gestartet, der unter anderem die Webportale "etikett.de“ und "label.co.uk" betreibt.

Das börsennotierte kanadische Unternehmen CCL Industries Inc. übernimmt die Etikettendruckerei Nilles in Trittenheim an der Mosel. CCL will die Aktivitäten der Nilles GmbH im E-Business für das B-to-B-Segment international ausbauen und damit seinen bisher noch nicht gelungenen Einstieg in den Online-Druck in Europa einleiten. Die Übernahme kostet CCL nach eigenen Angaben rund 14 Mio. Euro.

Das Weinetiketten-Geschäft von Nilles wird im Geschäftsbereich CCL Label weitergeführt. Das E-Bussiness wird künftig unter dem Dach von Avery Europa vom Geschäftsführer und bisherigen Mitinhaber der Nilles GmbH, James Nilles, geleitet. Avery selbst war erst 2013 durch CCL von Avery Dennison gekauft worden und trägt nun ein knappes Viertel zum Gesamtumsatz des Konzerns bei. CCL Industries ist in die Geschäftsbereiche CCL Label, Avery und CCL Container untergliedert und beschäftigt über 10 000 Mitarbeiter.

Nilles wird in diesem Jahr laut CCL rund 12,7 Mio. Euro umsetzen und ein Ebitda von rund 15 Prozent erreichen.

Die auf Etikettendruck spezialisierte Nilles GmbH baute in den letzten Jahren ihre Etiketten-Aktivitäten aus, stieg in das E-Business Print und den Digitaldruck ein und richtete sich international aus. Der große Trumpf der Nilles GmbH ist ihre E-Business-Plattform, die das Angebot von Avery mit seiner „WePrint“-Initiative erweitert und den B-to-B-Bereich abdeckt. Hier ist Nilles bereits mit über 500 Domains aktiv, unter anderem mit den Marken etikett.de und „label.co.uk“. Die Web-to-Print-Lösung WePrint wurde erst kürzlich von Avery gestartet und bietet Kleinunternehmen und Privatpersonen die Option, entweder vorformatierte Etiketten oder Visitenkarten über das cloud-basierte Online-Tool auf ihren eigenen Schreibtischdrucker zu drucken, oder sie professionell bei Avery drucken und direkt versenden zu lassen.

Nilles bietet denselben Online-Service für Kunden mit höherem Druckvolumen und komplexeren Etikettenansprüchen an. Der Konzern möchte künftig global E-Commerce implementieren, entweder über die Avery-Marke oder über eine der zahlreichen Domains, die Nilles besitzt. 2011 hatten der Drucker und Betriebswirt James Nilles sowie der Mediengestalter und Medienfachwirt Michael Wey das Portal „etikett.de“ gestartet. In der Folge investierte die Druckerei Nilles in mehrere HP-Indigo-Digitaldruckmaschinen.

Anzeige

Leserkommentare (1)

Sänter | Donnerstag, 11. Dezember 2014 11:16:02

CCL Industries

Great deal James!
congrad.

Markt & Management

Hervé Tessler wird President International Operations bei der neuen Xerox Corporation

Nach der Aufspaltung von Xerox in zwei separate Unternehmen

Nach der für Ende des Jahres geplanten Aufspaltung von Xerox in die Xerox Corporation und die Conduent Incorporation, wird Hervé Tessler zum President International Operations bei Xerox ernannt. In seiner neuen Position werde Tessler, der derzeit noch Präsident der Corporate Operations ist, die internationale Strategie des Unternehmens weiterentwickeln und die Teams des Geschäftsbereichs in mehr als 150 Ländern leiten. Ein Schwerpunkt soll dabei auf der stärkeren Präsentation der Services und Technologien gegenüber Bestands- und Neukunden sowie Partnern liegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...