Weiterempfehlen Drucken

Zeitungsgruppe Thüringen schließt Druckhaus in Löbichau

Mehr als 100 Beschäftigte von Schließung betroffen
OTZ

Wird ab nächstem Jahr in Erfurt gedruckt: Die Ostthüringische Zeitung.

Die Zeitungsgruppe Thüringen schließt bis spätestens Ende des Jahres ihre Druckerei in Löbichau. Die Zeitungsgruppe, zu der die Tageszeitungen Thüringer Allgemeine (Erfurt), Ostthüringer Zeitung (Gera) und Thüringische Landeszeitung (Weimar) gehören, unterhält in Erfurt noch eine weitere Zeitungsdruckerei. Durch die Schließung in Löbichau verlieren mehr als 100 Mitarbeiter dort ihren Arbeitsplatz, wie die Deutsche Presseagentur unter Berufung auf Geschäftsführerin Inga Scholz berichtet. 

Die Druckerei war 1993 in Betrieb gegangen, das Druckvolumen habe sich jedoch seither um die Hälfte verringert. Die Auflage der Titel der Zeitungsgruppe Thüringen ist allein in den letzten beiden Jahren um rund 20.000 Ex. zurückgegangen. Laut IVW lag die verbreitete Auflage im ersten Quartal 2013 noch bei 296.940 Exemplaren. 

Die beiden Druckhäuser – wie auch die gesamte Zeitungsgruppe Thüringen – gehören zur Essener Funke Mediengruppe (ehemals WAZ Mediengruppe). Auf den Rollenoffset-Druckmaschinen vom Typ KBA Express werden in Löbichau täglich zwölf Ausgaben der OTZ, drei der Thüringer Allgemeinen und zwei der Thüringischen Landeszeitung produziert. Hinzu kommen wöchentlich elf regionale Anzeigenblätter sowie Fremdaufträge. In Erfurt stehen fünf Maschinen (zehn Achtertürme, drei Sechsertürme, 98 Druckwerke) im Rheinischen Format. Hier werden die Thüringer Allgemeine, die Thüringische Landeszeitung, das Anzeigenblatt Allgemeiner Anzeiger, sowie die Tageszeitungen Freies Wort und Südthüringer Zeitung gedruckt.

Nach der Schließung in Löbichau soll ein Großteil der dortigen Druckaufträge durch den Betrieb in Erfurt übernommen werden.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Markt & Management

Screen und Prati kooperieren für den Etikettendruckmarkt

Gemeinsame Entwicklung einer Schnittstelle zwischen Truepress Jet L350UV und Digifast One

Screen Graphic Solutions und der italienische Hersteller Prati wollen gemeinsam eine Schnittstelle zwischen den digitalen Etikettendruckmaschinen der Serie Screen Truepress Jet L350UV und dem modularen, digitalen Weiterverarbeitungssystem für Etiketten, Prati Digifast One, entwickeln. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die beiden Unternehmen auf der derzeit laufenden Fachmesse Labelexpo Europe 2017 in Brüssel (Belgien, 25. bis 28 September) verkündet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...