Produkt: Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Unkomplizierte Maßnahmen zur Rationalisierung des Verwaltungs- und Vetriebsaufwands, um Kosten zu reduzieren.
Jetzt mitmachen!

Diese Printprodukte können Sie zu den Druck&Medien Awards einreichen (Teil 2)

Good News: Wie in 2019 werden dieses Jahr die Preisträger der Druck&Medien Awards wieder im Rahmen einer festlichen Gala gefeiert. (Bild: Andreas Schwarz)

In zwei Folgen stellen wir Ihnen alle Wettbewerbskategorien der Druck&Medien Awards vor. Nach den besten Konzepten und Projekten lernen Sie in der heutigen Folge alle Kategorien für Printprodukte kennen. Bis zum 20. August haben Sie die Gelegenheit, sich mit Ihren besten Printprodukten bei den diesjährigen Druck&Medien Awards zu bewerben. 

Anzeige

Der Soporset Award: Directmaildrucker des Jahres

Die Konzeption, das Design und die Umsetzung von Directmail‐Aktionen werden in dieser Kategorie ausgezeichnet. Die Jury bewertet die eingereichten Mailings auch nach Art der Falzung, Perforation, Personalisierung, Stanzung und Pop‐ups. Beschreiben Sie bitte genau Ihre eigene Leistung an dem Produkt und welche Bestandteile ggfs. von Fremddienstleistern ausgeführt wurden.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Xeikon Award: Etikettendrucker des Jahres

Die Etikettenproduktion ist ein Wachstumsmarkt par excellence. Dabei sind Etiketten Informations- und Werbeträger zugleich. Immer öfter dienen sie auch der Warensicherung. Je nach Produkt kommen Leim-, Selbstklebe oder Sleeve-Etiketten zum Einsatz. Die Jury bewertet hier das Design und die Funktionalität, aber auch die technische Umsetzung.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Aribas Printing Machinery Award: Katalogdrucker des Jahres

In dieser Kategorie werden besonders herausragende Katalogproduktionen ausgezeichnet. Obwohl die Herstellungsqualität ein zentrales Kriterium ist, fließen auch der Umfang der eingereichten Kataloge und die Höhe der Auflage in die Bewertung der Jury ein. Chancen haben auch Einsender, die innovative Produktionsworkflows nachweisen können. Auch innovative E-Commerce-Konzepte sind hier gern gesehen.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Berberich Award: Akzidenzdrucker des Jahres

Wir suchen das Unternehmen, das sich mit anspruchsvoller Herstellungstechnik und hochqualitativen Printprodukten in dem größten, gleichzeitig aber auch am härtesten umkämpften Geschäftsbereich der Druckindustrie erfolgreich behauptet. Ausgezeichnet werden besonders herausragende Akzidenzdrucksachen.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Konica Minolta Award: Digitaldrucker des Jahres

Prämiert werden im Produktionsdigitaldruck hergestellte Drucksachen. Bewertungskriterien sind die Qualität, besondere bzw. innovative Anwendungen oder ein überzeugender Mehrwert. Gegebenenfalls sollten hier auch Aspekte der Individualisierung, der Personalisierung und der wirtschaftlichen Herstellung von Kleinstauflagen beschrieben werden. Eine Einbindung in Kundenworkflows sollten ggfs. ebenfalls dargestellt werden.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der efi Award: LFP‐Drucker des Jahres

In diese Kategorie fallen Produkte und Projekte, die im digitalen Large‐Format‐Printing auf Maschinen ab dem DIN‐A0‐Format und breiter umgesetzt wurden. Dazu zählen unter anderem Großflächenplakate, Gebäudeverkleidungen, Planen, Fahrzeugbeklebungen, Verpackungen und Displays oder Textilbanner. Die Arbeiten können auf flexiblen oder starren Materialien ausgeführt sein. Es geht um grafische Anwendungen oder um Produkte für die visuelle Kommunikation. LFP‐Drucke für rein industrielle Prozesse (z. B. Beschichtungen, Fußböden, Gebrauchskeramik oder Elektronik) fallen nicht in die Kategorie. Für ausgefallene Großflächenprojekte werden auch bedruckte oder unbedruckte Materialmuster und eine ausführliche Bilddokumentation akzeptiert.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Continental Award: Magazindrucker des Jahres

In dieser Kategorie suchen wir Magazine, die im Bogenoffsetdruck hergestellt werden und bei denen sowohl die Qualität als auch die Weiterverarbeitung einen hohen Stellenwert haben. Publikumsmagazine, Fachzeitschriften und Kundenzeitschriften sind hier richtig aufgehoben.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der burgo Award: Bücherdrucker des Jahres

Grundlage der Jury‐Entscheidung sind Bücher, die mit Soft‐ oder Hardcover ausgestattet, klebegebunden oder fadengeheftet sind. Wer sich auf die Herstellung hochwertiger Bücher spezialisiert hat, sollte seine Produkte in dieser Kategorie einreichen. Ausgenommen sind jedoch Kunstbände – die fallen in die Rubrik „Kunstdrucker des Jahres“. Bewertet werden hier auch innovative Workflows in der Buchproduktion.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der MVK Award: Geschäftsberichtedrucker des Jahres

In der Printproduktion gelten Geschäftsberichte als Königsdisziplin. In dieser Kategorie werden besonders hochwertig hergestellte Geschäftsberichte beurteilt: insbesondere das Zusammenspiel von Druck/Lackierung, Umschlag und Weiterverarbeitung. Eingang in die Beurteilung findet auch die Originalität der Typografie und die Nutzerfreundlichkeit für das Auffinden und die gute Wahrnehmbarkeit der Zahlenwerke. Von besonderer Bedeutung ist die intelligente und kreative Verknüpfung von Zahlenwerk und Imageteil.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Paradowski Award: Verpackungsdrucker des Jahres

In dieser Kategorie geht es um die beste Verpackung, die für den Handel produziert worden ist. Produkte aus den Bereichen Food, Pharma, Kosmetik sowie Wasch- und Reinigungsmittel sind hier gleichermaßen willkommen. Es werden Aspekte des Designs, des Konzepts und der Herstellung berücksichtigt.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Sappi Award: Kunstdrucker des Jahres

Die Jury bewertet in dieser Kategorie Kunstdrucke und Kunstbildbände, die eine sehr hohe Druckqualität aufweisen und deren Reproduktion einem hohen Anspruch gerecht wird – es geht sozusagen um die „Edelprints“ der Branche.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Antalis Award: Veredler des Jahres

Es soll glänzen, fühlbar sein, riechen oder einfach nur ins Auge fallen – wer sich auf den Einsatz von Veredelungstechnologien spezialisiert hat, sollte sich mit einigen beeindruckenden Beispielexemplaren aus seiner Auftragsproduktion in dieser Kategorie präsentieren. In dieser Kategorie können analog oder digital veredelte Produkte eingereicht werden.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Müller Martini Award: Weiterverarbeiter des Jahres

Die Attraktivität von Printprodukten hängt ganz wesentlich von der Qualität der Druckweiterverarbeitung ab. Gesucht werden in dieser Kategorie Weiterverarbeitungsunternehmen oder vollstufige Druckereien, die mit außergewöhnlichen buchbinderischen Meisterleistungen überzeugen.
Hier geht’s direkt zur Einreichung.

Der Kodak Award: Der größte WOW-Effekt des Jahres

Zu den Druck&Medien Awards werden immer wieder Printprodukte eingesandt, die bei den Juroren für ein echtes „Wow!“ sorgen. Kategorienübergreifend kürt die Jury deshalb ab diesem Jahr in einem Sonderpreis diejenige Einsendung mit dem größten Wow-Effekt. Prämiert wird also das Printprodukt, welches der Jury am meisten aufgefallen ist und in der Empfängerzielgruppe sicherlich einen enormen Eindruck hinterlassen wird. Eine spezielle Einreichung ist nicht möglich, die Jury wählt den Gewinner aus den eingesandten Druckprodukten.

Machen Sie mit bei den Druck&Medien Awards 2021. Vielleicht gehören Sie dann ja am 4. November zu den ausgezeichneten Unternehmen bei der Preisverleihungsgala im Grand Hyatt in Berlin!

Info: Weitere Informationen zu allen Wettbewerbskategorien sowie die Einsendeunterlagen erhalten Sie unter www.druckawards.de.

Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.