„Weltweit größtes CtP-System”

Kodak installiert 19 Meter lange Computer-to-Plate-Anlage bei WKS

Computer-to-Plate-Anlage Kodak Magnus Q4800 bei WKS in Essen
Weltrekord? Zumindest in Deutschland dürfte die von Kodak bei WKS installierte Computer-to-Plate-Anlage mit ihren 19 Metern Länge und 3,5 Metern Breite alle Größenrekorde sprengen.


Kodak hat die Installation des ersten Magnus-Q4800-Plattenbelichters bei der WKS-Gruppe in Essen abgeschlossen. Das Besondere daran: Ausgestattet mit einem XPL-Palettenladesystem mit vier Palettenstationen für vier verschiedene Plattenformate, ist die Gesamtkonfiguration des Computer-to-Plate-Systems fast 19 Meter lang und 3,5 Meter breit – nach Aussagen von Kodak die größte CtP-Anlage, die jemals irgendwo auf der Welt installiert wurde.

 

Anzeige

 

Computer-to-Plate in extragroß

 

Die WKS-Gruppe ist einer der führenden Druck- und Mediendienstleister im deutschsprachigen Europa. Die Gruppe besteht aus neun Unternehmen an sechs Standorten in Deutschland. Ein umfangreicher Maschinenpark ermöglicht Druckprojekte von Auflage eins bis hin zu enormen Druckvolumen im High-Volume-Segment. Die WKS-Gruppe bietet Rollenoffset, Bogenoffset, Digitaldruck und Druckweiterverarbeitung an. Kompetenzen in den Bereichen Fulfillment und Crossmedia runden das Leistungsportfolio ab.

Computer-to-Plate-Anlage Kodak Magnus Q4800 bei WKS in Essen
Plattenlogistik in Übergröße am neuen Kodak Magnus Q4800 bei WKS in Essen.

Der vollautomatisch Magnus Q4800 für die extragroßformatige Druckformherstellung (XLF) ging am Rollenoffset-Standort der WKS-Gruppe planmäßig zum Jahreswechsel in Betrieb. Er unterstützt bis zu 2,86 m breite Platten und arbeitet mit der Kodak-Squarespot-Bebilderungstechnologie. Die bei der WKS-Gruppe installierte Magnus-Q4800-Konfiguration bietet vollautomatisches Laden der großen Platten von vier Paletten. Der Online-Vorrat von bis zu 4.800 Platten ermöglicht die Bebilderung von mehr als 10.000 m2 Platten, bevor der Nachschub neuer Paletten nötig wird.

Frank Döding, Geschäftsleitung/Betriebsleitung, WKS-Gruppe, Standort Essen
Frank Döding, Geschäftsleitung/Betriebsleitung am WKS-Standort Essen.

„Die Investition in eine so große Computer-to-Plate-Konfiguration ist sinnvoll, weil sie die aktuellen und zukünftigen Anforderungen unserer hochvolumigen Produktion in Essen in Bezug auf Plattenformate, Durchsatz und vollautomatischen Betrieb bestens erfüllt”, sagt Frank Döding, Geschäftsleitung/Betriebsleitung, WKS-Standort Essen. „Der Magnus Q4800 stellt die Plattenbebilderung für unsere Rollenoffsetrotationen auf eine neue technologische Basis. Er hat uns den Umstieg von der UV- auf die Thermotechnologie ermöglicht und die wesentlich höhere Bebilderungskapazität gebracht, die wir brauchten.“

 

Hintergrundinformation:

Vor der Inbetriebnahme der Computer-to-Plate-Anlage in Essen musste Lieferant Kodak für ein CtP-Projekt außergewöhnliche logistische Herausforderungen meistern. Es galt, 15 große Frachtkisten von Kodaks Computer-to-Plate-Entwicklungs- und Fertigungszentrum in Vancouver (Kanada) zunächst auf LKWs nach Chicago (USA) zu transportieren. Von dort ging es per Luftfracht nach Frankfurt und schließlich auf vier LKW-Sattelzügen zum Essener Betrieb der WKS-Gruppe. Dort angekommen, mussten die Frachtkisten noch per Kran 16 Meter nach oben in den 3. Stock befördert werden, wo die CtP-Anlage schließlich aufgebaut wurde.

 

 

Deutscher Drucker 4/2022

Schwerpunkt: Digitaldruck +++ Prozessautomatisierung in der Druckproduktion +++ Direct Mailing +++ Druckveredelung

12,20 €
14,20 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB