Produkt: Deutscher Drucker 3/2020
Deutscher Drucker 3/2020
Schwerpunkt: Großformatdruck +++ Wenn Werbung neuen Boden betritt +++ Was ändert sich für MBO? +++ Trends bei Visitenkarten +++ Kreativprogramme für iPad & Co.
HP Latex 700, 800, 700W und 800W

Vier neue Latexdrucker von HP

Die Druckerfamilie Latex 700, 800, 700W und 800W.

HP hat mit der Serie Latex 700 und 800 neue Latex-Drucker ins Programm aufgenommen. Die Systeme ermöglichen einen deutlichen Produktivitätssprung und verfügen über weitere interessante Features.

Anzeige

Die neue HP-Latex-Reihe besteht aus vier Druckern: Latex 700 und 800 sowie Latex 700W und 800W. Die Systeme ermöglichen auch einen Weißdruck. Die weiße Latex-Tinte soll Firmenangaben zufolge selbst nach längerer Zeit nicht vergilben. Druckdienstleister können so saubere und präzise Konturen erzeugen und verleihen dunklen Untergründen mehr Kontrast.

Die HP Latex 800 und die HP Latex 800W sind mit aktualisierten Druckköpfen mit einer höheren Zahl an Düsen ausgerüstet und erreichen Druckgeschwindigkeiten von bis zu 36 qm pro Stunde – im Vergleich zu den Vorgängermodellen sollen somit Produktivitätssteigerungen von bis zu 50 Prozent möglich sein. Über HP PrintOS sind die Anwender in der Lage, ihre Drucksysteme über eine Cloud-basierte Oberfläche zu kontrollieren und zu steuern.

Alle vier neuen Geräte nutzen HP Eco Carton – eine aus Pappmaterial gefertigte Patrone – und reduzieren damit Kunststoffabfälle um 80 Prozent. Die HP-Latex-Tinten sind wasserbasiert und unterstützen ebenfalls den nachhaltigen Ansatz.

Darüber hinaus stellt HP ein aktualisiertes Latex Print & Cut-Portfolio vor, das kompatibel mit der Latex 700- und 800-Serie ist. Ausgestattet mit der aktuellen Raster Image Processor (RIP)-Software und neuen Konturenschneidern ermöglichen die Geräte eine verbesserte Bedienbarkeit.

Das HP Latex Print & Cut Plus-Portfolio umfasst die folgenden Produkte:

  • HP Latex 335 Print & Cut Plus Lösung
  • HP Latex 315 Print & Cut Plus Lösung
  • HP Latex 115 Print & Cut Plus Lösung
  • HP Latex 64 Plus Schneidegerät
  • HP Latex 54 Plus Schneidegerät

Zu den aktualisierten Funktionen zählt unter anderem eine optimierte Schneidegenauigkeit durch die verbesserten OPOS-Konfigurationen (Optical Position System): Dabei liest die HP-Schneidevorrichtung die schwarzen Innenlinien des Druckauftrags aus und führt zusätzliche Messungen durch. Neue Barcodes, die auf den gedruckten Bögen zu finden sind und bei der Identifizierung und Zuordnung von Druckaufträgen unterstützen, vereinfachen den Vorgang zusätzlich. Auch die neuen Schneidgeräte Latex 64 und 54 Plus wurden aufgerüstet und verfügen nun über eine höhere Schneidekraft – bis zu 600 Gramm sind möglich.

Zu guter Letzt stellt HP neue Modelle der HP PageWide XL-Suite für Großformat-Drucklösungen vor. Die neuen HP PageWide XL-Geräte richten sich an Großunternehmen und mittelständische Betriebe sowie an Druckereien und Reprographen in den Bereichen Architektur, Technik und Bauwesen und bieten schnelle, einfache und sichere Lösungen.

Zu den neuen Drucklösungen gehören:

  • PageWide XL 3920 MFP
  • PageWide XL 4200 Printer and MFP
  • PageWide XL 5200 Printer and MFP
  • PageWide XL 8200 Printer

Die Modelle verfügen über ein größeres Bedienfeld (von 8 Zoll auf 15,6 Zoll vergrößert). Anwender können Nachbearbeitungsaufgaben wie Zuschneiden, Kontrast, Helligkeit und Rotation direkt über das Bedienfeld durchführen.

Sicherheit ist für IT-Manager und CAD-Konstrukteure eine hohe Priorität. In diesem Zusammenhang bieten die HP PageWide XL-Lösungen neue Funktionen zum Schutz vor Angriffen aus dem Internet, darunter HP SecureBoot, Whitelisting und den HP Connection Inspector.

Die HP Latex 700 und 800-Serie, die aktualisierten HP Latex Cut & Print Lösungen sowie die Neuzugänge des PageWide XL-Portfolios sind voraussichtlich ab diesem Monat verfügbar.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 23/2020
Deutscher Drucker 23/2020
Schwerpunkt: Digitaldruck +++ Large Format Printing +++ Buchgestaltung +++ Versandraumtechnik +++ Firmenübernahme

Das könnte Sie auch interessieren