Kapazitätserweiterung ohne Komplikationen

Paradowski liefert Kama-Stanze an werbegrün

Die Kama TS 102 von Paradowski übernimmt bei werbegrün seit Ende Januar 2021 sämtliche Stanzarbeiten bis zum Format 72 x 102 cm.

Als umweltbewusstes Unternehmen für hochwertige Mappen und Verpackungslösungen aus Papier, Karton und Pappe hat es sich werbegrün Mappen|Verpackungen zur Aufgabe gemacht, modernes Handwerk, individuelles persönliches Design und konsequente Nachhaltigkeit zu verbinden. Seit der Strategiekonzeption im Jahr 2009 stehen Inhaber Oliver Hampe und sein Unternehmen für ökologische Verpackungslösungen, die den höchsten Stil- und Qualitätsansprüchen gerecht werden.

Nur eines der vielen
Produkte, die werbegrün
Mappen|Verpackungen
auf nachhaltiger Basis
den Kundenwünschen
entsprechend produziert.

Der gelernte Packmitteltechnologe/Verpackungsmittelmechaniker und  Industriemeister für Papierverarbeitung entwickelt und produziert mit seiner Mannschaft  passende Produktverpackungen sowie Mappen mit hohen ökologischen Ansprüchen nach individuellen Anforderungen. So kann man zum Beispiel zwischen Kissenverpackungen, Falt-, Hohlwand- oder Stülpdeckelschachteln wählen. Ob bedruckt, geprägt, blanko, mit Magnetverschluss, angepasstem Inlay oder individuellen Maßen und Formen: werbegrün gestaltet alles nach Bedarf.

Anzeige

Schnelle Entscheidung

In der werbegrün-Weiterverarbeitung stießen die vier fürs Stanzen genutzten Tiegel zuletzt immer häufiger an ihre Kapazitätsgrenze. Bei einer Internetrecherche stieß Oliver Hampe auf die Firma Paradowski aus Hamburg, die bereits seit über 50 Jahren weltweit erfolgreich mit grafischen Maschinen handelt. Sie hatte eine Kama-Stanze TS 102 aus dem Jahr 2002 auf Lager. Zusammen mit  Jürgen Nötzel vom Paradowski-Vertrieb begutachtete man die gepflegte Maschine im Hamburger Außenlager. Sie erfüllte alle Anforderungen des Unternehmens, sodass der gesamte Deal von der Suche bis zur Abwicklung und Installation lediglich sechs Wochen beanspruchte.

Mit Technik, gestellt von Paradowski, und der Unterstützung durch die werbegrün-Mitarbeiter wurde die Kama-Stanzmaschine Ende Januar 2021 in Bernau eingebracht. Es folgte die Komplett-Montage.

Top-Einbringung

Am 25. Januar 2021 brachten zwei Techniker und zwei Spediteure die Kama-Stanzmaschine TS 102 mit Hilfe eines Krans und tatkräftiger Unterstützung durch die werbegrün-Mitarbeiter ein.  Installation und Einweisung dauerten keine zwei Tage. Ein Kama-Mechaniker hielt eine weitere Schulung bei den Anwendern ab.

Die Maschine wird seitdem gut ausgelastet in der innerbetrieblichen Qualitätsfertigung eingesetzt. Neben zwei Faltschachtelklebemaschinen, einer zusätzlichen Ropi-Maschine, mehreren Baier- Prägemaschinen sowie einer halbautomatischen Kaschieranlage, Planschneider und diversen Kleinmaschinen sorgt die neue Stanzmaschine TS 102 sowohl für die notwendige Kapazitäts- als
auch für die Erweiterung auf das 70/100-Format.

Oliver Hampe ist mit der zuverlässigen und schnellen Abwicklung durch Paradowski äußerst zufrieden. Die Stanzmaschine produziert seit ihrer Einbringung zuverlässig ohne Störungen.

Inhaber Oliver Hampe (links) und Jürgen Nötzel vom Paradowski-Vertrieb haben mit der Kama TS 102 eine ideale Produktionsmaschine gefunden.

Engagiert und aktiv

Agenturen und Endkunden bilden das Kundenklientel von werbegrün. Sie geben die Anforderungen vor und profitieren maßgeblich von den Neuerungen im  Hause. Neben dem Engagement für die Umwelt sprechen viele weitere Gründe für werbegrün als Dienstleister:

  • Man ist zugleich Meister- und Ausbildungsbetrieb.
  • Gewinner des PSI Sustainability Award 2018.
  • werbegrün beweist Engagement für die Wirtschaft der Region (und überregional).
  • Der Betrieb fördert Inklusion und Flüchtlingsbeschäftigung.
  • werbegrün ist aktives Mitglied in der IHK.
  • Man engagiert sich proaktiv in diversen Fachgruppen.

Kontakt:

werbegrün –
Mappen|Verpackungen
www.werbegruen.de

Paradowski
www.paradowski.de

Teilen Sie diesen Beitrag