Produkt: Deutscher Drucker 14/2021
Deutscher Drucker 14/2021
Schwerpunkt: Digitaldruck +++ Large Format Printing+++ Druckweiterverarbeitung +++ Druck&Medien Awards +++ Print Innovation Week
Konsolidierung des Druckmarkts

Neef+Stumme kommt mit Hofmann unter das Dach der Navigator Medien Holding

Nach dem Druckdienstleister Hofmann Infocom (Nürnberg) hat die Beteiligungsgesellschaft Navigator Group jetzt auch die Mehrheit an der Neef+Stumme GmbH (Hamburg/Wittingen) übernommen. Die Firmen werden unter dem Dach der Navigator Medien Holding zusammengeführt.

Anzeige

Bereits zum Jahreswechsel 2020/21 hatte die Navigator Group (Düsseldorf) die Unternehmen der Hofmann Gruppe im Zuge einer Nachfolge-Regelung komplett übernommen. Neef + Stumme wurde jetzt aus seinen bisherigen wirtschaftlichen Verflechtungen mit der Bagel Gruppe herausgelöst und mehrheitlich durch die Navigator Group erworben. Andreas Bauer bleibt aber weiterhin geschäftsführender Gesellschafter. Der Mitgründer und Partner der Navigator Group, Dr. Jochen Brinkmann, ist wie schon bei den Firmen der Hofmann Gruppe nun auch als Geschäftsführer bei Neef+Stumme eingetreten.

Betriebsstätten sollen erhalten bleiben

Unter dem Dach der Navigator Medien Holding sollen die Kräfte der beiden Unternehmen gebündelt werden. In einer Pressemitteilung heißt es : “Der Zusammenschluss betrifft besonders die Bereiche Vertrieb, Produktion und Logistik.” Gegenüber print.de erklärte Dr. Jochen Brinkmann, dass die beiden Betriebsstätten in Nürnberg und Wittingen erhalten bleiben sollen. Die Holding soll auch dazu dienen, eine einheitliche Leitung für die gesamte Gruppe zu installieren. Man wolle durchaus Synergien heben (“alles andere wäre ja erstaunlich”), aber “nicht unbedingt nur in Richtung Kostenoptimierung gehen”. Man wolle die Schlagkraft der beiden Unternehmen erhöhen, etwa indem die Hofmann-eigene Software- und Workflow-Lösung “Publishing Base” auch durch Neef+Stumme ausgerollt wird. Hofmann wiederum könne von der Vertriebskraft von Neef+Stumme im Westen und Norden profitieren. Der gemeinsame Vertrieb sei, so Dr. Brinkmann, “ein wichtiger Antrieb, diesen Zusammenschluss voranzutreiben”.

Frank Hofmann kommentiert die Entwicklung folgendermaßen: „Als ich mein Unternehmen in die Hände der Herren Brinkmann und Muschick (= die Geschäftsführer der Navigator-Gruppe; die Red.) gab, war dies getragen von Zuversicht und Vertrauen in die Weiterentwicklung von Hofmann Infocom. Ich freue mich, dass so schnell und so konsequent die Unternehmensgruppe gestärkt wird.“ „Mit dem Zusammenschluss wird ein Zeichen gesetzt für Kontinuität und Innovation in einem anspruchsvollen Markt. Bei Neef + Stumme haben wir dasselbe Qualitätsverständnis wie bei Hofmann Infocom. Die gegenseitige Befruchtung der Geschäftsmodelle rundet die Angebotspalette beider Unternehmen ab“, sagt Geschäftsführer Andreas Bauer.

Mittelständische Unternehmen erwerben und entwickeln

Die Navigator Medien Holding ist Teil der Navigator-Gruppe, einer eigentümergeführten Industrieholding, die seit 2016 mittelständische Unternehmen erwirbt und entwickelt. Typische Engagements sind Herauslösungen aus größeren Einheiten, wenn diese nicht mehr zum Kerngeschäft gehören, Nachfolgesituationen und auch Restrukturierungen. Die Gründer und Gesellschafter Christian Muschick und Dr. Jochen Brinkmann leiten die Gruppe mit Beteiligungen in den Bereichen Medien, Verpackungsmaschinen, Werkzeugbau, Kunststoffspritzguss und Sicherheitstechnik. Dazu gehört zum Beispiel auch das schweizerische Unternehmen Sapal, ein Entwickler und Hersteller von Verpackungsmaschinen und kompletten Verpackungslinien.

Hofmann war das erste Engagement der Navigator Group innerhalb der Druckindustrie. Die neuen Inhaber bei Hofmann bzw. Neef+Stumme setzen darauf, dass – so Dr. Brinkmann – “das hochqualitative Print-Segment weiterhin seine Berechtigung haben wird”.

Automatisierung: Ein Palettierer steigert Ihre Produktivität
Mit dem Einsatz eines Palettierers erhöhen Sie nicht nur die Automatisierung und damit auch die Produktionssicherheit Ihrer Sammelhefterlinie, sondern Sie produzieren auch deutlich wirtschaftlicher.

Produkt: Deutscher Drucker 13/2021
Deutscher Drucker 13/2021
Schwerpunkt: Druckweiterverarbeitung +++ Let’s talk about print +++ KI +++ Digitaldruck +++ Zeitungsdruck +++ Print Innovation Week