Produkt: Download » We love Print«
Download » We love Print«
In dieser Sonderpublikation werden verschiedene Unternehmen vorgestellt, die eines vereint: Die Liebe zum Drucken.
Verbandsjubiläum in Bayern: 75 Jahre VDMB

Markus Söder: „Druckbranche unverzichtbar“

Zu seinem 75. Geburtstag hat der VDMB eine Jubiläumswebsite eingerichtet.

Der Verband Druck und Medien Bayern feiert seinen 75. Geburtstag und würdigt seine aktive Gemeinschaft mit einer zentralen Jubiläumsseite im Netz. Ministerpräsident Dr. Markus Söder gratuliert dem Verband in einer Videobotschaft. Vom 14. bis zum 16. Oktober 2021 wird das Jubiläum bei der Jahrestagung in Bamberg gefeiert.

Anzeige

„In diesem Jahr haben wir allen Grund zum Feiern: Der VDMB wird 75 Jahre alt!“, freut sich Hauptgeschäftsführer Holger Busch über das Jubiläum seines Verbandes. Die Branche und die Druck- und Medienunternehmen haben sich in dieser Zeit immer wieder rasant verändert – und mit ihnen auch der VDMB. Vom Blei- über den Fotosatz zu Print 4.0, vom Druckhandwerk zur Druckindustrie, vom Verein der Graphischen Betriebe zum Verband Druck und Medien.

Mit einer Jubiläumsseite unter www.vdmb.de/75jahre zeigt der bayerische Verband im 75. Jahr seines Bestehens, was ihn und die gesamte Branche so besonders macht. Zum Jubiläum erzählt er entlang der Themenfelder Heimat, Stimme und Experte was seine Gemeinschaft ausmacht und wie er sich seit 75 Jahren für eine starke Druckindustrie am Medienstandort Bayern einsetzt. In einem Zeitstrahl kann man zudem einen Streifzug durch 75 Jahre VDMB unternehmen und die abwechslungsreiche Geschichte und wichtige Ereignisse der Branche und des Verbandes – von 1946 bis heute – erleben.

Zahlreiche Wegbegleiter aus Politik, Wirtschaft und Branche gratulieren zum Jubiläum. So auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder: „Der Verband Druck und Medien Bayern strotzt nicht nur vor einer erfolgreichen Vergangenheit, sondern steht auch vor einer spannenden Zukunft – in einem Epochenwechsel wie selten zuvor. Auch wenn sich die Technik weiterentwickelt, ist die Druckbranche unverzichtbar“, sagt er in einer Videobotschaft an den Verband. In den nächsten Jahren sei es entscheidend für die Druckbranche, sich weiterzuentwickeln, um „Refinanzierungsmodelle“ zu schaffen, und zwar in einem „einheitlichen, zusammengedachten Medienkonzept, weil die verschieden Medienfelder ineinander verschmelzen“, so der bayerische Ministerpräsident.

„Der VDMB ist sowohl für mein Unternehmen als auch für mich persönlich eine wertvolle Gemeinschaft“, betont Christoph Schleunung, Vorstandsvorsitzender des Verbandes. Er fühlt sich dem Verband in besonderer Weise verbunden. Sein Unternehmen Schleunungdruck ist Gründungsmitglied des Verbandes und ebenfalls sein Vater, Willy Schleunung, hat die Geschicke des Verbandes über viele Jahre als Vorsitzender geprägt. „Ein Unternehmerverband lebt vom Austausch und vom Miteinander. Die vergangenen 75 Jahre haben immer wieder gezeigt, wie wichtig ein funktionstüchtiger Verband für seine Mitglieder, insbesondere in schwierigen Zeiten, ist“. In Krisenzeiten und in Zeiten des Wandels könnten, so Schleunung, ein gut funktionierendes Netzwerk, professionelle Beratung und wichtige Informationen ein Unternehmen stützen. „Die Mitgliedschaft im VDMB bedeutet zudem theoretischen und praktischen Erfahrungsaustausch mit Kollegenbetrieben, die Präsentation des eigenen Unternehmens und den berühmten Blick über den Tellerrand“, beschreibt Schleunung den Mehrwert einer Verbandsmitgliedschaft.

Ihren Höhepunkt finden die Feierlichkeiten vom 14. bis zum 16. Oktober 2021 in Bamberg. Dort feiert der Verband seinen 75. Geburtstag auf dem Bayerischen Druck- und Medientag mit spannenden Themen, attraktiven Locations und viel Raum für den gegenseitigen Austausch. „Heute sieht die Branche völlig anders aus als in den Nachkriegsjahren. Sie ist schneller, effizienter, digitaler und auch internationaler geworden. Geblieben ist allerdings in all den Jahren eines: das Bedürfnis der Unternehmer sich mit interessierten Kollegen auszutauschen und so der Branche eine kraftvolle Stimme zu geben“, so Schleunung.

Produkt: Deutscher Drucker 19-20/2020
Deutscher Drucker 19-20/2020
Schwerpunkt: Druckveredelung +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Firmenübernahme +++ Journal für Druckgeschichte