Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.

Logistikkosten von bis zu 18.000 Euro eingespart

Druckerei Hachenburg investiert in die Klebebindung

Der vollautomatische Klebebinder arbeitet wahlweise mit Hotmelt oder PUR. Die Blockstärke beträgt 50 mm. Es können Umschläge zwischen 80 und 350 g/m2 verarbeitet werden.

“Ich kann mich durchaus für Technik begeistern. Aber man braucht eben auch die entsprechenden Aufträge, damit sich die Investition rechnet”, sagt Gisela Greskamp, Geschäftsführerin der Druckerei Hachenburg. Jetzt sind die Aufträge da – und sie nehmen zu. Produziert werden vor allem Broschuren und umfangreiche Kataloge, unter anderem aus den Bereichen Medizin-, Installations- und Gebäudetechnik. 600 bis 700 Seiten umfassen die Werke teilweise, sie erscheinen in den unterschiedlichsten Sprachvarianten und sind oft aufwendig mit Registerstanzungen produziert. Insofern stand der Investition in eine eigene Klebebindelinie des Typs CABS-4000S von Horizon nichts mehr im Wege. Damit hat das Unternehmen nicht nur fast die komplette Wertschöpfung der Buchbinderei in Haus geholt, sondern spart auch Fremdkosten, Abstimmungsaufwand und vor allem Zeit.

In Deutscher Drucker 25-26/2017 berichtet Gisela Greskamp darüber, was aus ihrer Sicht für die Bindeline sprach, welche konkreten Vorteile sie sich von der Investition erhofft hat – und ob das System gehalten hat, was es versprach. Das Heft gibt ist im print.de-Shop zum Bestellen. Und wer kein Heft mehr verpassen will, holt sich am besten gleich das DD-Abo und bekommt 24 mal im Jahr sein DD-Exemplar.

Produkt: Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Download: »Verwaltungs- und Vertriebskosten senken«
Unkomplizierte Maßnahmen zur Rationalisierung des Verwaltungs- und Vetriebsaufwands, um Kosten zu reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren: