Zum Beispiel weihnachtliche Deko

Neues aus alten Büchern

Advent, Advent, das dritte Lichtlein brennt bereits. Wer noch hübschen Schmuck für seine Tanne braucht, kann statt zu shoppen auch mal einen Bastelabend einlegen. Das Material dafür liegt vielleicht schon bereit: alte Bücher, die man eigentlich loswerden will.

Krimis, die man mehrfach geschenkt bekommen hat; Kinderbücher, die voll sind mit allen Spuren, die der Nachwuchs hinterlassen hat, oder beschädigte Wälzer vom Flohmarkt – all das eignet sich hervorragend, um daraus etwas Neues entstehen zu lassen. Dieser Meinung ist jedenfalls die britische Grafikdesignerin und Papierkünstlerin Clare Youngs.
Und sie hat nicht nur Spaß daran, selbst kleine und große Kunstwerke aus Papier und anderen Materialien zu gestalten. Ihr Wissen vermittelt sie auch gerne in Büchern weiter. Zum Beispiel in dem Titel „Neues aus alten Büchern“, der auf Deutsch im Berner Haupt Verlag erschienen ist.

Darin finden sich unter anderem auch die Anleitungen für Engel und Kugeln, mit denen aus Notenblättern oder Landkarten ein ganz besonderer Schmuck für die weihnachtliche Tanne wird. Übrigens auch eine hübsche Geschenkidee – beispielsweise wenn der Beschenkte musiziert oder gerne reist. Und wer will, der kann sein selbst gemachtes kunstvolles Recycling auch weiterverkaufen – so wie die abgebildeten Engel, Kugeln und Postkartenhalter aus gefalteten Buchseiten, die wir auf dem Weihnachtsmarkt in Wangen (Allgäu) entdeckt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: