Zweimal Rapida 106-LTT+10+LTTL ALV3 mit je 34 m Länge – 34 Druck- und Veredelungs-Einheiten für Polen und Mexiko

KBA-Sheetfed: Amcor Tobacco Packaging installiert zwei lange Rapida-106-Anlagen

Die beiden langen Rapida-106-Anlagen für Amcor Tobacco Packaging in der Endmontage bei KBA-Sheetfed in Radebeul.

Im September wurden die beiden langen Maschinen mit 14 Trucks bzw. 16 Containern an ihre Einsatzorte gebracht. Die Installation der ersten langen Rapida 106 im Amcor-Werk im polnischen Lodz begann schon im September.

Die beiden baugleichen Maschinen sind folgendermaßen ausgestattet: Lackturm, zwei Zwischentrockenwerke, zehn Druckwerke, Doppellack-Ausstattung (zwei Lack und zwei Zwischentrockenwerke), dreifache Auslageverlängerung. Beide sind auf eine maximale Produktionsleistung von 15.000 Bogen/h ausgelegt und in eine automatische Bedruckstoff-Logistik integriert. Für eine hohe Veredelungsvielfalt sind Druck- und Lackwerke für den UV-/Mischbetrieb ausgerüstet. In den Trockentürmen und in der Auslageverlängerung befinden sich IR-/TL-/UV-Systeme. Beide Maschinen sind für die spätere Nachrüstung eines Kaltfolienmoduls Coldfoil Infigo SF 110 vorbereitet.

Anzeige

Zu den Automatisierungs-Bausteinen gehören bei den beiden Rapida-106-Maschinen zum Beispiel simultaner Druckplattenwechsel Drivetronic SPC (inkl. Drivetronic Plate Ident), Cleantronic Synchro für parallele Waschprozesse, Qualitronic Professional (Inline-Farbdichteregelung und Bogeninspektion) und das PPS-System Logotronic Professional. Emission-Extraction-Systeme (EES) reduzieren die Emissionen an der Bogenauslage. Beschichtete Farbkastenbleche (Easyclean) ermöglichen schnelle Farbwechsel.

Parallel dazu erhält die 19-Werke-Rapida 106 im schweizerischen Rickenbach weitere Automatisierungsbausteine, damit sie sich auf dem gleichen technischen Stand wie die neuen Maschinen befindet.

Das könnte Sie auch interessieren: