Investition in Gogol-Publishing-Software soll den Onlinebereich und das lokale Nachrichtenangebot stärken

Augsburger Stadt Zeitung setzt Online-First-Strategie um

Dr. Paul Müller, Geschäftsführer der Augsburger Stadt Zeitung (links), und Dr. Martin Huber, Geschäftsführer Gogol Medien, bei der Vertragsunterzeichnung.

Nachdem die Stadt Zeitung bisher ihre Nachrichten und Ereignisse zuerst in ihrem gleichnamigen Printerzeugnis veröffentlichte und danach erst online stellte, gilt seit Oktober: Online­-First! Die Wochenzeitung will damit den Anforderungen der Leser an moderne Medien gerechter werden. Das unterstreicht auch die Tatsache, dass der neue Onlineauftritt nun auch für Smartphones optimiert ist. Insgesamt sind Softwarehersteller Gogol Medien und der Verlag gleichermaßen der Meinung, dass eine Online-First-Strategie perfekt für lokale wöchentliche Medien passt.

Auch das Thema Lokalität – seit jeher eine Stärke der Stadt Zeitung – soll weiter verstärkt werden, um möglichst flächendeckend alle lokalen und sublokalen Themen abzudecken. Erreicht werden soll dies zum einen über eine noch stärkere Aufteilung in einzelne Regionen. Zum anderen sollen durch die bruchfreie Einbindung externer Autoren/Leser in den Redaktionsworkflow neben den Reichweitengewinnen auch Effizienzvorteile erzielt werden können.

Anzeige

Hintergrundinformation:Die Stadt Zeitung ist eine Wochenzeitung, die seit 1983 in Augsburg und Umgebung auf dem Markt ist. Mit 15 Lokalausgaben und einer Auflagenzahl von 268.284 Exemplaren erscheint sie immer mittwochs im Augsburger Stadtgebiet sowie in den Landkreisen Augsburg, Dillingen und Aichach­-Friedberg.

Von Redaktion eingefügte Links:

Das könnte Sie auch interessieren: