Redaktion setzt auf browserbasiertes Arbeiten für die Fertigung der 33 Stadtteilausgaben

Berliner Woche stellt Printproduktion auf Gogol Publishing um

Die 33 Stadtteilausgaben der Berliner Woche werden ab sofort mit dem webbasierten Gogol Publishing produziert.

Nach Angaben des Berliner Wochenblatt Verlags hat die Systemumstellung auf das browserbasierte Produktionssystem gut funktioniert. Die Redaktion habe sich schnell auf das neue System eingelassen, die Umstellung auf browserbasiertes Arbeiten ganz ohne Satzsysteme wie Indesign habe ebenfalls gut geklappt. Über die Zusammenarbeit mit dem Team von Gogol gab es keine Klagen. Alle 33 Stadtteilausgaben der Berliner Woche seien dank des effizienten Workflows rechtzeitig in den Briefkästen der Leser angekommen.

Die Berliner Woche gilt als „lokalste“ Zeitung Berlins. Mit über 1,53 Mio. Exemplaren ist sie die auflagenstärkste kostenlose Wochenzeitung in der Hauptstadt. Zugleich gilt sie auch als am stärksten in der Reichweite.Gogol Publishing ist laut Hersteller „das einfache Redaktionssystem für die Zeitung auf allen Kanälen“. Insbesondere für Anzeigenblätter, Lokalzeitungen, Corporate Publishing und Fachmedien will Gogol Medien Best-Practice-Branchenlösungen bieten.

Anzeige

Von Redaktion eingefügte Links:

Das könnte Sie auch interessieren: