Dr. Roderich Stomm bleibt Geschäftsführer

Canon Deutschland GmbH: Fusion mit Canon Euro-Foto

Rückwirkend zum 1. 7. 2001 fusionieren die zwei bisher rechtlich selbstständigen Canon-Unternehmen in Deutschland, Canon Deutschland GmbH und Canon Euro-Photo GmbH, zu einer gemeinsamen Gesellschaft. Dr. Roderich Stomm, bisheriger Geschäftsführer beider Gesellschaften, wird auch das Gesamtunternehmen mit insgesamt 1.100 Mitarbeitern leiten, das zukünftig unter dem Namen Canon Deutschland GmbH firmiert. Sitz des Unternehmens ist Krefeld, der Standort Willich bleibt aufrechterhalten. Dorthin werden wichtige Back Office-Abteilungen sowie der Vertriebsbereich Regionaldirektion West verlegt. Als Grund nennt Canon einerseits steuerliche Vorteile, die sich aus der Führung nur eines Unternehmens ergeben, andererseits folge Canon damit einer gesamteuropäischen Linie. Das Unternehmen verbessere und straffe durch interne Umstrukturierungsmaßnahmen die Abwicklung administrativer Prozesse. Als Folge der internen Umstrukturierung wird die Canon Deutschland GmbH zukünftig zwischen den Vertriebsbereichen »Volume« und »Value« unterscheiden, die die Segmente Consumer- bzw. Office/Solution-Produkte betreffen. In den Bereich Volume mit Consumer-Produkten fallen Kameras, Camcorder, Desktop-Drucker, Scanner, Projektoren, Tischkopiergeräte, Faxe und Taschenrechner. Der Bereich Value bezieht sich auf Office-Produkte der Hauptbereiche Netzwerksolutions, Dokumentenmanagementsysteme, In- und Output-Lösungen sowie IT-Services. Dazu zählen elektronische Drucksysteme, multifunktionale Büro-Systeme, Großformatdrucker, Farbkopiersysteme, Dokumentenscanner und Laserfaxgeräte.

Canon Deutschland GmbH http://www.canon.de

Das könnte Sie auch interessieren: