Zweistelliger Millionenbetrag für Baumaßnahmen und neue Technik

Druckerei Sauerland zieht nach Gelnhausen

Auf Hochtouren laufen derzeit die Bauarbeiten am künftigen Firmendomizil der E. Sauerland GmbH im hessischen Gelnhausen.

In der bisherigen Lagerhalle wurden Grundpfeiler acht Meter tief in die Erde gesetzt um eine Zwischendecke einzuziehen: „Die Decke hat eine Tragkraft von drei Tonnen pro Quadratmeter“, berichtet Steffen Wirth, denn sie muss die Maschinen seiner Buchbinderei tragen können, die künftig im ersten Obergeschoss produziert. Die Druckerei zieht im Erdgeschoss ein.

Investiert wird anlässlich des Umzugs auch in leistungsstärkere Druckmaschinen. Als Grund für den Umzug nach Gelnhausen gibt Steffen Wirth „das erfreuliche Wachstum der vergangenen Jahre“ an. Deshalb stößt man auf den 1.200 Quadratmetern Produktionsfläche in Langenselbold „mittlerweile an die Kapazitätsgrenzen“. In Gelnhausen steht nun ein Grundstück von 8.000 Quadratmetern zur Verfügung und allein die Produktionsfläche wird auf künftig 2.400 Quadratmeter verdoppelt. Nach Aufnahme der Produktion im Herbst 2017 sollen deshalb auch zusätzlich bis zu 15 neue Arbeitsplätze entstehen – in Druckerei, Buchbinderei und Verwaltung.

Anzeige

Die Druckerei Sauerland ist europaweit aktiv. Sie stellt Flyer, Broschüren und Großplakate genauso her wie Grußkarten, Einlegemappen und komplette Magazine. Zu den Kunden zählen Hotel- und Restaurantketten genauso wie Verlage, Industrieunternehmen und Verbände.

Das könnte Sie auch interessieren: