Weitreichende Multichannel-Publishing-Möglichkeiten des Redaktionssystems als Investitionsgrund

Oldenburgische Volkszeitung setzt künftig auf Redweb

Christoph Grote, Geschäftsführer der Oldenburgischen Volkszeitung Druckerei und Verlag KG (rechts), und Siegmund Radtke, Verlagsleiter des Mittelrhein-Verlags und Verantwortlicher des Geschäftsbereichs Redweb, bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Erwartungen an ein neues All-Content-Publishing-System waren hoch bei der Oldenburgischen Volkszeitung – vor allen was das medienübergreifende Publizieren betrifft. Und genau in diesem Bereich konnten die Software-Spezialisten aus der Rhein-Mosel-Stadt überzeugen. So ermögliche der Publishing Organizer dem Anwender, sich stets auf den redaktionellen Inhalt zu konzentrieren und ihn zum richtigen Zeitpunkt schnell und aktuell im gewünschten Kanal (Print, Web oder Mobile) zu veröffentlichen. Das Besondere dabei ist laut Redweb, dass der Publishing Organizer und auch alle weiteren Redweb-Module aufgrund ihrer Produkttechnologie vollumfänglich im Web zu nutzen sind. Dies mache den Journalisten vollkommen ortsunabhängig.

Hintergrundinformation:Die Oldenburgische Volkszeitung erscheint montags bis samstags und erreicht aktuell eine verkaufte Auflage von knapp 21.500 Exemplaren am Tag. Sonntags erscheint die kostenfreie „OV am Sonntag“. Das Verbreitungsgebiet ist das südliche Oldenburger Münsterland. Das Traditionsblatt ist aber auch im Web und auf Facebook zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: