Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat der Fotodienstleister die Produktion mit dem neuen B2-Digitaldrucksystem aufgenommen

Orwo Net GmbH investiert in eine HP Indigo 12000 HD

Die Orwo Net GmbH in Bitterfeld-Wolfen produziert seit November auf einer HP Indigo 12000 HD.

Die digitale Offset-Druckmaschine, wie die HP-Indigo-Systeme gerne bezeichnet werden, arbeitet auf Basis der herstellereigenen ElectroInk-Flüssigfarbtechnologie und liefert sie bis zu 4.600 B2-Bögen (75 x 53 cm) in Farbe pro Stunde. Dabei können bis zu sieben Farben eingesetzt werden. Verschiedene Farbabstimmungstools sollen eine hohe Farbgenauigkeit und -konsistenz bieten. Die HP Indigo 12000 HD verarbeitet laut Hersteller verschiedene Materialien, wie etwa gestrichene, ungestrichene, farbige und dunkle Papiere sowie Kartons für Faltschachteln. Für die Orwo Net GmbH sei bei der Entscheidung für die HP Indigo 12000 HD vor allem die doppelte Bildauflösung sowie der stabile Substrattransport maßgeblichen Kriterien gewesen, die schlussendlich zu der Neuanschaffung führten. Mit dem High Definition Laser Array hat HP einen neuen hochauflösenden Schreibkopf eingesetzt, der die doppelte Druckauflösung von 1.625 dpi erzielen soll. Damit sind, so HP, gestochen scharfe Linien und stufenlose Farbverläufe möglich. Ein hochwertiges Farbergebnis steht bei der Orwo Net GmbH grundsätzlich im Vordergrund, wenn es um den Kauf neuer Techniken und Maschinen geht, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Aber auch die Nachhaltigkeit spiele eine wichtige Rolle. So biete die HP Indigo 12000 HD dank des Optimizers neben einer 40 % höheren Produktivität einen verringerten Energieverbrauch von bis zu 25% pro Seite, wie das Unternehmen erklärt. Der Automatic Alert Agent soll zudem eine Verringerung von Ausschuss ermöglichen, indem er bereits während des Drucks Fehler in der Druckqualität erkennt unddirekt meldet.

Das könnte Sie auch interessieren: