Schlüsselwort: Verpackung

02.12.2016  

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit. » mehr

01.12.2016  

Zwischenlagebögen als Blickfang auf Verkaufsflächen

Der dänische Spezialist für Palettenlösungen Pal-Cut A/S stellt komplettes Point-of-Sale-Konzept mit Werbung und Zwischenlagebögen vor

„Pal-Cut“ nennt sich ein neues Konzept, das Antim-Zwischenlagebögen mit bedruckten Frontseiten bei der Warenpalettierung verwendet. So können Paletten mit Waren und Werbebotschaften ins Geschäft gefahren werden. Das neue Pal-Cut-Konzept wurde für den speziellen Pack Innovation Bereich der Verpackungsmesse Emballage Packaging, die im November 2016 in Paris stattfand, ausgewählt. » mehr

Anzeige

Firmen-Suche

24.11.2016  

Esko: Verpackungssoftware Studio und Store Visualizer überarbeitet

3D-Verpackungen schneller entwerfen und im virtuellen Ladengeschäft präsentieren – mit Version 16 der Software

Esko hat seine Software Studio 16 (Bestandteil der Esko-Software-Plattform 16) von Grund auf überarbeitet. Studio ist ein umfangreiches Softwarepaket, das den Adobe-Illustrator-Verpackungsworkflow von Esko um 3D-Funktionalitäten erweitert. Vor allem an der Geschwindigkeit der Software beim Entwurf und der Online-Präsentation von 3D-Verpackungen wurde gearbeitet. Zugleich wurde auch der Studio Store Visualizer überarbeitet, die Software, die es erlaubt, Verpackungsentwürfe bereits virtuell im Ladenregal anzuzeigen. » mehr

24.11.2016  

Bobst: K5 Expert zur Metallisierung bei der Verpackungsproduktion

Nächste Generation der K5000-Metallisierungsmaschine vorgestellt

Auf der Hausmesse im Bobst Competence Center Manchester (UK) und auf der Weltleitmesse für Kunstoffe und Kautschuk-Materialien „K“ in Düsseldorf feierte sie Weltpremiere: die Bobst K5 Expert, eine neue Metallisierungsmaschine, die laut Hersteller sehr produktiv arbeitet. Sie stellt die nächste Generation der K5000-Metallisierungsmaschine dar und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis 1.200 m/min, bei Arbeitsbreiten von 2.450 mm sowie 3.650 mm und Rollendurchmessern bis 1.270 mm. » mehr

22.11.2016  

Höhn GmbH: Peter Kienle verstärkt die Geschäftsleitung

Er führt das Familienunternehmen zusammen mit Sebastian Haug

Die Geschäftsleitung der Ulmer Höhn GmbH, Spezialist für Faltschachteln, Verpackungen und Produkten für den Point of Sale, wird seit September 2016 durch Peter Kienle verstärkt. Als zweiter Geschäftsführer neben Sebastian Haug ist Kienle nun für das konzernunabhängige Familienunternehmen verantwortlich. Der 56-Jährige war zuvor 25 Jahre in der Herstellung und im Vertrieb von Wellpappe und Wellpappenprodukten beschäftigt. Als Werksleiter bei einem Wellpappenspezialisten im Raum Stuttgart war Peter Kienle mitverantwortlich für die strategische Ausrichtung des international agierenden Unternehmens. » mehr

18.11.2016  

Lebensmittelverpackung: Neu gefasste GMP soll Prozess verbessern

Eupia bringt Version 4.0 für Druckfarben und -lacke im Hinblick auf Lebensmittelbedarfsgegenstände heraus

Der europäische Druckfarbenverband Eupia hat eine Gute Herstellungspraxis (Good Manufacturing Practice, kurz GMP) für Druckfarben und -lacke, die auf Lebensmittelbedarfsgegenstände aufgebracht werden, entwickelt. Sie soll Verarbeitern von Druckfarben und Drucklacken dabei helfen, Gefährdungen für die Lebensmittelsicherheit zu beherrschen. Jetzt gibt es eine neu gefasste Version 4.0. Die GMP umfasst die Herstellung aller Druckfarben und Drucklacke, die für den Druck auf Lebensmittelbedarfsgegenständen bestimmt sind. Dies schließt sowohl die Anwendung auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite als auch der Lebensmittelkontaktseite ein. » mehr

17.11.2016  

Kodak-Workflow Prinergy liegt jetzt in Version 8 vor

Weiterentwicklungen im Unified-Workflow-Solutions-Portfolio adressieren hauptsächlich den Digital- und Verpackungsdruck

Kodak hat sein Unified-Workflow-Solutions-Portfolio (UWS), das auch den neuen Prinergy Workflow 8 umfasst, weiterentwickelt und verbessert. Ein kohärenter Workflow für Offset- und Digitaldruck, erweiterte Proofmöglichkeiten und eine verbesserte Workflow-Automatisierung sollen dafür sorgen, dass Anwender ihre Materialkosten weiter senken, die Produktivität und Qualität steigern und gleichzeitig digitale Produktionstechnik effizienter nutzen können. Die meisten Verbesserungen des Updates beziehen sich auf den Verpackungsdruck. » mehr

11.11.2016  

Aktueller Leitfaden zu den Möglichkeiten des Digital Packaging

White Paper von Chili Publish zeigt auf, dass reine Personalisierung heute nicht mehr alles ist

Das belgische Softwareunternehmen Chili Publish hat ein White Paper zu den Möglichkeiten des Digital Packaging veröffentlicht. Das englischsprachige Werk mit dem Titel „Digital Packaging: A Box Full of -ization Potential“ soll Anbietern und Kunden im Druckbereich einen umfassenden Einblick in die aktuellen Trends und Technologien in der Verpackungsherstellung bieten – und dies vor dem Hintergrund der veränderten Beziehung zwischen Marken und Konsumenten im Zeitalter der digitalen Kommunikation. » mehr

11.11.2016  

Essel Propack sorgt für weltweit vereinheitlichten Prepress-Workflow

Verpackungsspezialist standardisiert mit Esko-Lösungen seine globale Produktion für konsistente Markenfarben

Essel Propack, ein führendes globales Verpackungsunternehmen mit Hauptsitz in Indien, das sich nach eigenen Angaben mit einem weltweiten Marktanteil von 35% auf dem Gebiet der laminierten Kunststofftuben spezialisiert hat, hatte mit Esko bereits zur Drupa eine Investitions-Vereinbarung unterzeichnet. Danach sollten für eine einheitliche Verwaltung und Konsistenz der Markenfarben seiner international ausgerichteten Kundenklientel an 14 Standorten weltweit Workflow, Druckvorstufe und Qualitätsmanagement modernisiert, standardisiert und integriert werden. Die Umsetzung ist nun an den sieben wichtigsten Standorten erfolgt, darunter auch der von Essel Deutschland, Dresden. » mehr

09.11.2016  

Heidelberg steigert Umsatz und Ergebnis im zweiten Quartal

Umsatz im 2. Quartal mit 586 Mio. Euro deutlich über Quartal 1 – Nettoergebnis von 9 Mio. Euro erzielt (Vorjahr -9 Mio. Euro)

Im zweiten Quartal (1. Juli bis 30. September 2016) ihres Geschäftsjahres 2016/2017 hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahr „deutlich gesteigert und auch nach Steuern ein deutlich positives Ergebnis erzielt“, wie Heidelberg aktuell meldet. Die in diesem Jahr veranstaltete Branchen-Leitmesse Drupa hatte verschiedene Effekte: Nach den ersten sechs Monaten lag das Ergebnis „umsatzbedingt und aufgrund der Kosten für die Branchenmesse Drupa noch unter den Vorjahreswerten“, wie es weiter heißt. Auf der anderen Seite sorgte die Drupa für eine „deutliche Steigerung von Auftragseingang (etwa +6%) und Auftragsbestand (+19%).“ » mehr

07.11.2016  

Körber AG will Fargo Automation, Inc. übernehmen

Weiterer Ausbau des Geschäftsfelds Pharma-Systeme

Der in Hamburg ansässige internationale Technologiekonzern Körber plant die Übernahme des Unternehmens Fargo Automation, Inc. mit Sitz in Fargo (North Dakota, USA). Das meldet Körber aktuell. Fargo Automation entwickelt und fertigt automatisierte Verpackungsanlagen für die Pharma- und Medizinbranche. Ziel dieser Übernahme ist der weitere Ausbau des Geschäftsfelds Pharma-Systeme des Konzerns. Das Geschäftsfeld bietet Lösungen für sichere und effiziente Prozesse bei der Herstellung und Verpackung von pharmazeutischen Produkten sowie deren Rückverfolgbarkeit. » mehr

03.11.2016  

Tresu: XL5i-Versorgungssystem für hochviskose Lacke

Neues Lackversorgungssystem besonders für empfindliche UV- und Wasserlacke bei Verpackungen und Etiketten konzipiert

Das kompakte System XL5i des dänischen Herstellers Tresu (spezialisiert auf Flexodruckmaschinen sowie Zubehörprodukte für den Flexo-, Digital- und Offsetdruck) arbeitet mit zwei drehzahlgeregelten Schlauchpumpen. Die mit einer halbautomatischen Reinigung ausgerüstete Lackversorgung soll sich an alle Maschinengegebenheiten anpassen lassen und für eine präzise Lackzufuhr als auch eine störungsfreie Verarbeitung sorgen, wie Tresu aktuell meldet. » mehr

03.11.2016  

Zanders: neue Kartonqualität für den Digitaldruck

Zanpack silk digital für Verpackungen und grafische Anwendungen

Die Zanders GmbH, Hersteller von Spezialpapieren und ‑kartons für Etiketten, Verpackungen und grafische Anwendungen, führt die neue Digitaldruckqualität Zanpack silk digital ein. Der Karton ist doppelt einseitig-gestrichen und für den Druck von Verpackungen und anderen grafischen Anwendungen konzipiert. » mehr

20.10.2016  

Marktübersicht: „Digitaldrucksysteme für Etiketten und Verpackungen“

Marktübersicht mit nationalen und internationalen Herstellern

Der globale Markt für Etikettendrucksysteme kann durchaus unübersichtlich sein. Deshalb hat die Fachzeitschrift Etiketten-Labels eine aktuelle Marktübersicht mit nationalen und internationalen Herstellern von Digitaldrucksystemen für Etiketten und Verpackungen erstellt. Die Übersicht umfasst 34 Hersteller aus 15 verschiedenen Ländern und listet die technischen Daten von 58 Modellen übersichtlich in einer Tabelle auf. » mehr

18.10.2016  

Weltweit erster Nutzentrenner Breaker 2 Flat Track installiert

Nutzentrenner, Flachbettstanze und Inline-Kaschiermaschine: Neuinvestitionen bei der Coburger Kartonagenfabrik

Die Coburger Kartonagenfabrik GmbH & Co. KG hat Mitte dieses Jahres den – laut eigenen Angaben – weltweit ersten automatischen Nutzentrenner vom Typ Breaker 2 Flat Track des Herstellers Bobst in Betrieb genommen. Das neue System wurde bei dem Unternehmen mit Sitz in Dörfles-Esbach bei Coburg zusammen mit einer Bobst-Flachbettstanze Mastercut 1.7 und einer Inline-Kaschiermaschine Masterflute installiert. » mehr

17.10.2016  

Janoschka Deutschland investiert in Cellaxy C500 von Hell Gravure System

Bereits vierter Cellaxy-Direktlaser im Unternehmensnetzwerk

Die Janoschka Deutschland GmbH wird am größten Janoschka-Produktionsstandort in Kippenheim (Schwarzwald) den Direktlaser Cellaxy C500 von Hell Gravure Systems installieren. Der vierte Cellaxy-Direktlaser im Janoschka-Netzwerk soll noch in diesem Herbst in Betrieb gehen und Kunden aus verschiedenen Märkten wie zum Beispiel Tobacco und Flexible Packaging bedienen. » mehr

11.10.2016  

Leuchtet die Verpackung der Zukunft mit Oleds?

Karl Knauer KG stellt leuchtende Verpackung auf Basis organischer Leuchtdioden vor

Die Karl Knauer KG aus dem badischen Biberach sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Denn nach der ersten Faltschachtelverpackung mit Elektrolumineszenz-Effekten bei der Bacardi-Spirituose Bombay Sapphire (ein englischer Dry Gin) vor knapp zehn Jahren, hat der badische Verpackungsspezialist jetzt den nächsten Schritt gesetzt: in Kooperation mit der Inuru GmbH aus Berlin wurde genau diese Gin-Verpackung nun mit gedruckten, flexiblen organischen Leuchtdioden (Oleds) auf der Fachpack 2016 in Nürnberg präsentiert. » mehr

11.10.2016  

Colordruck Baiersbronn investiert in Highcon Beam

Digitale Schneid- und Rillmaschine erweitert den Maschinenpark

Der Verpackungsdienstleister Colordruck Baiersbronn erweitet seinen Maschinenpark. Künftig soll eine Highcon Beam mögliche Engpässe im Stanzbereich beseitigen und für einen durchgängigen, digitalen Workflow sorgen. » mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...