Produkt: Deutscher Drucker 12-13/2020
Deutscher Drucker 12-13/2020
Schwerpunkt: Druckweiterverabeitung +++ Print Innovation Week +++ Digitaldruck +++Quark 2020 +++ Journal für Druckgeschichte
Die Perspektive für Print ist sehr gut

Ergebnisse der Trendumfrage „Ihre Vision von der Zukunft der Druckindustrie?“ (Teil 30)

Markus Weiß, Country Manager HP Indigo & PWP Commercial

Deutscher Drucker hat über 30 Branchenexperten befragt, wie sie die Zukunft der Druckindustrie beurteilen. Welche Perspektive sehen sie für die Branche? Was sind die wichtigsten Themenfelder, mit denen sich Druckdienstleister befassen sollten? Und wie geht es nach Corona weiter? In einer Serie lesen Sie die Antworten. Heute: Markus Weiß (HP).

Anzeige

Die Perspektive ist sehr gut – Agilität und das richtige Selbstverständnis vorausgesetzt. Krise bedeutet Chance. Die Pandemie hat die Digitalisierung rapide beschleunigt. Viele haben das erkannt – nicht inne gehalten. Sie haben Weichen neu gestellt – investiert. Klar, Auftragsgrößen nehmen weiter ab. Deshalb darf der Preis nicht das einzige Differenzierungsmerkmal sein. Das alles ist nicht neu.

Die Schlüssel zum Erfolg in der Produktion sind Flexibilität, Effizienz und höchste Qualität. Im Kundenkontakt ist der kompetente Mediendienstleister gefragt. Es gilt, Anforderungen zu verstehen und Bedürfnisse zu erkennen. Man muss beraten und gemeinsam mit dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen entwickeln. So gelingt es auch künftig, hochwertigen und innovativen Druckerzeugnissen einen festen Platz im Medienmix zu sichern.

Die gesamten Antworten aller Experten finden Sie en bloc in Deutscher Drucker (Nr. 1/2021), der hier im Online-Shop zu bestellen ist:

Deutscher Drucker 1/2021

Schwerpunkt: Die große Branchenumfrage: Welche Perspektive hat die Druckindustrie? Über 30 Experten geben Antworten.

11,50 €
13,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: Deutscher Drucker 12-13/2020
Deutscher Drucker 12-13/2020
Schwerpunkt: Druckweiterverabeitung +++ Print Innovation Week +++ Digitaldruck +++Quark 2020 +++ Journal für Druckgeschichte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.